Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

wird dies der neue Versendezeitpunkt für den MEMA-Newsletter?

Auch diese Woche kommt der MEMA-Newsletter am Freitag-Mittag zu Ihnen, um Sie über die Neuigkeiten aus unserem Netzwerk zu informieren. Dabei können wir die Rückkehr von Normalität in unser aller Alltag feststellen: Es sind wieder vermehrt Präsenzveranstaltungen möglich und im Angebot! Das geht schon so weit, als das sich der kommende Herbst tatsächlich wieder als Messezeit zeigt, wie wir es alle vor der Pandemie gewöhnt waren. Also seine Sie dabei und 'trauen' sich im Rahmen dieser Möglichkeiten wieder ans Netzwerken. Es lohnt sich in jedem Fall!

Beste Grüße zum Wochenendstart aus dem Netzwerkbüro
Holger Feikes

MEMA-Veranstaltungen
Noch Restplätze, Anmeldeschluß kommender Montag!
30. September 21 | 17:00-19:00 Uhr  | Meppen
Q 4.0 Meet: Ausbilden im digitalen Wandel

Update für Ausbilderinnern und Ausbilder im Metall- und Maschinenbau
Die Zukunft ist digital, ist es die Ausbildung in Unternehmen der Metall- und Maschinenbau auch? Wie gut sind Unternehmen für neue Anforderungen an die duale Berufsausbildung aufgestellt? In der Veranstaltung „Q 4.0 Meet“ wird das Projekt „NETZWERK Q 4.0 - Qualifizierung des Ausbildungspersonals im digitalen Wandel“ vorgestellt und aufgezeigt, wie Unternehmen von einer Teilnahme am NETZWERK Q 4.0 profitieren. Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft stellt in Planung befindliche Qualifizierungsangebote vor. Ziel der Veranstaltung ist es insbesondere, in den aktiven Austausch bzgl. der Herausforderungen für Ausbilderinnen und Ausbilder im Rahmen der digitalen Transformation zu gehen und konkrete Schritte einer potentiellen Zusammenarbeit aufzuzeigen. Weitere Informationen und Anmeldung
5. Oktober 2021 | 16:30 - 18:00 Uhr  | online
Fachkräfte finden in Zeiten von Suchmaschinen & Co.

Wie kann die Sichtbarkeit der Stellenanzeige in Suchmaschinen und in Sozialen Netzwerken erhöht werden? In diesem Online-Seminar erfahren Teilnehmende, wie Stellenanzeigen technisch vorbereitet sein sollten, um potenzielle Fachkräfte zu erreichen. Weitere Informationen und Anmeldung
12. Oktober 2021 | 16:30 - 18:00 Uhr  | online
Auszubildende finden in Zeiten von Suchmaschinen & Co.

Wie finden potenzielle Auszubildende meine Stellenausschreibung? In diesem Online-Seminar erfahren Teilnehmende, wie Anzeigen für Ausbildungsstellen technisch vorbereitet sein sollten, um potenzielle Azubis zu erreichen. Weitere Informationen und Anmeldung

12. Oktober 2021 | 17:30 - 19:00 Uhr  | online
DGQ und Normung - Vorgehensweisen, Ziele, Ergebnisse und aktuelle Entwicklungen
In dieser Kooperationsveranstaltung des DGQ-Regionalkreises Weser-Ems, des Kunststoffnetzwerks und des MEMA-Netzwerks erhalten Sie Einblicke in die Entstehung von DIN und ISO Normen und wie eine Mitwirkung möglich ist. Der Referent, Dipl.-Ing. Thomas Votsmeier, informiert über die aktuellen Diskussionen um die Revisionen der ISO 9000 und ISO 14000 und berichtet aus laufenden Projekten. Weitere Informationen
4. November 2021 | 17:00 - 20:00 Uhr  | Meppen
REFA am Puls der Zeit
In dieser Veranstaltung stellen wir Ihnen REFA vor, die weltweit älteste Organisation für Arbeitsstudien, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Darüber hinaus ist REFA seit fast 100 Jahren der Partner von Unternehmen und Mitarbeitern bei der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Vermittelt werden praxiserprobte Methoden für eine nachhaltige Produktivitätssteigerung und Prozessoptimierung. REFA-Ausbildungen genießen in Industriebetrieben, Dienstleistungsunternehmen und in der öffentlichen Verwaltung hohe Akzeptanz. Weitere Informationen

MEMA Messebeteiligungen

3
0.-31. Oktober 2021 | jobmesse emsland  | Lingen
Die jobmesse emsland hat sich zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender des Emslandes etabliert. Wie in den vielen Jahren zuvor wird das MEMA-Netzwerk wieder mit einem Stand vor Ort vertreten sein. Gerne nehmen wir Ihre offenen Stellen- und Ausbildungsangebote mit auf unseren Stand, falls Sie dort nicht selber als Aussteller vertreten sind. Und wir freuen uns natürlich über einen Besuch aller ausstellenden Netzwerkunternehmen an unserem Stand. Weitere Informationen
10.-12. November 2021 | Messe FMB Nord  | Bad Salzuflen
Das MEMA-Netzwerkes ist auch dieses Jahr auf einem überregionalen Gemeinschafts-stand wieder dabei. In diesem Jahr haben wir durch pandemiebedingte Absagen noch Flächen auf diesem größten Gemeinschaftsstand der Messe frei. Diese bieten wir unseren Netzwerkpartnern gerne zur Nutzung an. Mit dem Messe-Veranstalter haben wir aufgrund unserer langjährigen Verbundenheit dafür Sonderkonditionen aushandeln können, die wir 1:1 weitergeben. Das geht auch kurzfristig, zumal ein Messepaket 'to go' buchbar ist, in dem von der Gestellung und Aufbau des Standes bis hin zum Catering alles enthalten sein kann. Nur Präsentieren sollten Sie und Ihr Unternehmen sich am besten noch persönlich. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an das MEMA-Netzwerkmanagement oder mit dem Code "MEMA-Gemeinschaftsstand" auch direkt an den Veranstalter easyfairs GmbH.

Weiterhin können Sie natürlich die Messe auch 'nur' besuchen. Treffen Sie MEMA und die Partnerunternhemen vor Ort! Für ein kostenloses Messeticket kontaktieren Sie uns ebenfalls sehr gerne. Wir freuen uns, Sie dort zu sehen! Weitere Informationen 

Weitere Veranstaltungen & Weiterbildungen
30. September | 18:00 Uhr | online
Online-Informationsabend "Gepr. Technischer Betriebswirt (IHK)"

Am 30. September findet ab 18:00 Uhr ein kostenfreier und unverbindliche Online-Informationsabend zum Weiterbildungslehrgang "Gepr. Technischer Betriebswirt (IHK)" statt. Interessenten erhalten die Zugangsdaten per E-Mail d.hafermalz@vhs-lingen.de  zugeschickt. In diesem Lehrgang werden aufbauend auf die vorhandenen technischen Fertigkeiten und Kenntnisse notwendige betriebswirtschaftliche Fachkompetenz sowie Methoden- und Sozialkompetenz vermittelt. Die Weiterbildung richtet sich an Teilnehmer mit einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister, Fachmeister, Techniker, Ingenieur oder Techn. Fachwirt. Weitere Informationen 
05. Oktober'21 10:00 – 10:30 Uhr & 07. Oktober'21 10:00 – 10:30 Uhr| online
ZukuNFTsTreff: Industrielle Instandhaltung – Die größten Hebel zur Reduzierung von Ausfallzeiten

Erleben Sie, wie Sie Ihre Instandhaltung aktiv unterstützen können und so Ihre Ausfallzeiten reduzieren sowie die Produktivität erhöhen. Es werden Maßnahmen vom Retrofit Ihrer Maschinen und Anlagen bis hin zur smarten Instandhaltung gezeigt. Wie ist Ihr aktueller Stand der Technik? Wissen Sie, wie Sie mit kleinen Schritten Ihre Ausfallzeiten verringern können? Je nach Ihrem Automatisierungs- und Digitalisierungsgrad gibt es hier greifbare Lösungsansätze für Sie zu sehen, und deren Nutzen natürlich auch: Durch Überwachen und rechtzeitiger Erneuerung ausfallgefährdeter Komponenten (inkl. intelligenter Ersatzteilbevorratung) erhöhen Sie die Ausfallsicherheit Ihrer Anlagen und vermeiden Maschinenstillstände. Aber es geht noch mehr: Automatisieren und Datenreport, sowie dadurch mögliches Optimieren und Autonomisieren, heben dann im Anschluß mit nur wenig Aufwand noch viel mehr Potential. Dieses sollten Sie auf keinen Fall ungenutzt lassen, da es den fast noch größeren Benefit darstellt. Erhalten Sie in diesem Online-Seminar einen transparenten Überblick wie Sie Ihre Herausforderungen in der Instandhaltung auch mit kleinen Schritten voran bringen können. Im Anschluss gibt es noch Raum für Ihre Fragen rund um dieses Thema.  Weitere Informationen 

3D-Druck Spezial
3D-Druck bietet große, vielfach noch ungenutzte Potenziale für Industrie, Mittelstand und Handwerk. Dabei gibt es additive Verfahren schon seit gut 40 Jahren. Hinsichtlich der Druckmaterialien und Möglichkeiten hat sich die Technologie in dieser Zeit fortlaufend weiterentwickelt. Wo vorher geschmiedet, gefräst oder gegossen wurde, kann heute der 3D-Druck als innovative Herstellungsalternative aufwarten und mit noch nie dagewesenen Möglichkeiten in den verschiedensten Anwendungsbereichen punkten: von individuellen Implantaten über die Erstellung von Teilen zur Produktionsunterstützung und -optimierung bis hin zur Straße auf dem Mond. In der heute endenden Themenwoche #3DDruckWoche: KMU auf dem Weg zur digitalen Produktion hat Niedersachsen Additiv gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern aufgezeigt, wie KMU die Potenziale des 3D-Drucks für Ihr Unternehmen nutzen. Es gab verschiedene (Veranstaltungs-) Angebote und Veröffentlichungen, die Sie auf der zugehörigen Website sowie in Social-Media-Kanälen nach wie vor finden.
Ebenfalls intensiv beleuchtet wird die additive Fertigung auf dem kommenden Forum Produktion und IT [16. & 17. November 2021, LINGEN (Halle IV & Campus Lingen)]. Das Tagungs- und Messeprogramm, sowie die Anmeldmöglichkeiten zur Teilnahme, stehen kurz vor der Veröffentlichung. Der MEMA-Newsletter hält Sie in den nächsten Wochen darüber stets aktuell! Jedoch so viel zum 3D-Druck schon hier vorab:
Auf dem Forum wird es eine eigene Vortragssession geben, die sich ausschließlich mit dem 3D-Druck, d.h. der Technik, den Anwendungsmöglichkeiten, der Marktreife unterschiedlicher Verfahren, den Alleinstellungsmerkmalen, Erfahrungen und Anwendungsbeispielen aus der Praxis, etc., etc., befasst. Die begleitende Fachausstellung wird all dieses noch unterstreichen und viel Raum zur Diskussion mit Experten geben.
Mark3D kommt mit Markforged 3D-Druckern zum Forum Produktion und IT!
Unter dem Motto "Fertigung neu definiert" hat das 2016 gegründete Unternehmen Mark3D als inzwischen größter selbständiger Markforged-Partner weltweit uns in einer MEMA-Online-Veranstaltung umfassend und kompetent über die additive Fertigungs-möglichkeiten informiert. Mark3D vertreibt in Deutschland, Österreich, Schweiz, Großbritannien, Niederlande, Belgien und Luxemburg die High-End 3D-Drucker der Marke Markforged, nebst Materialien, Software und Zubehör für Industrieanwendungen. Sie versteht sich als Problemlöser und Berater in der additiven Konstruktion und Fertigung für festigkeitskritische Anwendungen und faserverstärkte 3D gedruckte Bauteile mit hoher Festigkeit. Der Anspruch von Mark3D ist es, ihre Kunden dabei zu unterstützen mit den Markforged 3D-Druckern die optimale Lösung für ihre Anwendung zu finden. Dabei werden die Kunden von der Idee bis zum fertigen Produkt in Sachen 3D-Druck professionell unterstützt. Nunmehr zum bereits fünften Mal in Folge wurde Mark3D zum Markforged Partner des Jahres weltweit gekürt! Das gesamte Team freut sich über diese Auszeichnung und arbeitet mit Hochdruck daran, die Markforged 3D-Drucker den Industriebetrieben in ganz Europa näher zu bringen und den Anwendern einen echten Mehrwert zu ermöglichen. Markforged hat dazu ein hervorragendes Team aus Ingenieuren und Konstrukteuren zusammengestellt und aufgebaut, das auf eine Vielzahl von Erfahrungen und Erfolgen in der Entwicklung und Konstruktion von serienreifen und neuen 3D Druckprozessen zurückgreift und dadurch die einzigartige Hardware, einzigartige Software und einzigartige Materialien entwickelt haben. So ist es Mark3D möglich diverse Anwendungsberichte für unterschiedlichste Branchen und Einsätze aufzubereiten und zum Download zur Verfügung zu stellen. Nunmehr freuen wir uns sehr über die aktive Beteiligung des namhaften 3D-Druck Pioniers Mark3D auf unserem o.g. Forum Produktion und IT Mitte November in Lingen!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de