Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

mit dem vergangenen Jahreswechsel traten neben der neuen CO2-Steuer auch neue Förderrichtlinien für ein Dekarboniserungsprogramm in Kraft. Damit rücken CO2-Bilanzen, umweltrelevante Fußabdrücke von Produkten und Produktionen vermehrt in den Blickpunkt. Wir erkennen anhand der zahlreichen Anmeldungen zu unserer Veranstaltung "Carbon Footprint - so geht es" (s.u.) Ihr reges Interesse an diesem aktuellen Thema. Nutzen Sie die Chance, sich bei uns darüber zu informieren, noch haben wir einige Online-Plätze frei.

Mit freundlichen Grüßen vom MEMA-Netzwerkteam
Holger Feikes


Kapazitätsgesuch
Die Maschinenfabrik BOSKER B.V. aus Termunterzijl [NL] sucht Kapazitäts-Unterstützung im Schweißen von Super Duplex Material (1.4410) 6-20 mm, Plattendicken 6-10 mm, 90% Winkelschweissen, Rest Stumpf-schweissen. EN 15614-1, ASTM G48 Methode A, ASTM 923 Methode C und ASTM E-562.
Ansprechpartner für weitere Informationen:
Machinefabriek Bosker B.V, A. Verburghwijk 6, 9948 PE Termunterzijl
Herr Dick Bosker (Manager) Tel.: +31 0596 - 517122
email: d.bosker@bosker.com , zur Webseite von Maschinefabriek Bosker

MEMA Veranstaltungen
03.02.2021 | 14:00 - 15:30 Uhr | Online
Carbon Footprint - so geht es
Nach dieser Veranstaltung können Sie die eigene CO2-Bilanz errechnen, kennen die Methodik, wichtige Normen sowie Leitfäden. Besprochen werden Corporate Carbon Footprints, also die Bilanzen für Unternehmen sowie Product Carbon Footprints, die Betrachtung einzelner Produkte. Es wird diskutiert, wie ein Einstieg ins Klimamanagement gelingt und wie Klimaschutzmaßnahmen bewertet werden. Weitere Informationen
16.02.2021 | 14:00 - 15:30 Uhr | Online
Die schockierende Wahrheit über Home-Office und Digitalisierung
Die Corona-Pandemie hat rasante Veränderungsprozesse in Richtung digitale Vernetzung in Gang gesetzt. Der Sprung ins kalte Wasser war für viele Mitarbeiter und Führungs-kräfte nicht nur "nass", sondern für alle Beteiligten mit Verhaltensveränderungen, Umdenken und anderen Prozessabläufen verbunden. Jedes Unternehmen hat sicher seine eigenen Erfahrungen mit den neuen Herausforderungen gemacht, und doch gibt es Punkte, die alle gleichermaßen betreffen und bewegen. Das Thema Home-Office wird uns alle noch eine Weile sehr intensiv begleiten. Den einen freut es, den anderen nervt es nur noch. Wie bei jeder Veränderung lohnt es sich, rechtzeitig auf die Risiken und Chancen zu schauen. Erfahrungsberichte geben die Möglichkeit, für sich selbst Erkenntnisse zu gewinnen, die zu neuem Verhalten führen. Oder die Bestätigung geben, es ist gut, genauso wie es gerade ist. Weitere Informationen
25.02.2021 | 14:00 - 15:00 Uhr | Online
Informationssicherheit und der Faktor Mensch
Ein unbedachter Klick auf einen Link oder einen Dateianhang in der E-Mail genügt, um das Tagesgeschäft zum Stillstand zu bringen und Schäden in Millionenhöhe zu verursachen. Je digitaler Wirtschaft und Gesellschaft werden, umso wichtiger und aufwändiger sind die Schutzmaßnahmen, die Unternehmen installieren müssen, um sensible Informationen vor Verlust oder Vernichtung zu bewahren. Doch was bringt das sicherheitstechnische Aufrüsten, wenn Sicherheitsvorkehrungen von den Menschen in Unternehmen ignoriert, durch Unwissen nicht umgesetzt oder bewusst umgangen werden? Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen & Weiterbildungen
NEU 04. Februar 2021 | online| 14.00 - 15.00 Uhr
Abschlussveranstaltung "Erfolgreich 4.0" - was war, was ist, was bleibt

Studienabbrecher/innen als Auszubildende gewinnen war das Ziel des JOBSTARTERplus-Projektes "Erfolgreich 4.0", das am 31.01.2021 endet. Die Hochschule Emden/Leer und die Wachstumsregion Ems-Achse haben sich im Verbund nunmehr sechs Jahre lang diesem Thema verschrieben. Dabei spielte die Beratung von Studienzweifler/innen, Studiengefährdeten sowie Studienabbrecher/innen eine wichtige Rolle. Das gleiche gilt für Unternehmen, die sich für diese Zielgruppe interessieren und sie als Auszubildende gewinnen wollen. Die Abschlussveranstaltung des Verbundprojektes "Erfolgreich 4.0" bietet Einblicke in die Ergebnisse und Produkte aus der sechsjährigen gemeinsamen Projektarbeit sowie der Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Beratungsakteuren und zeigt Ihnen, welche Unterstützungsstrukturen geschaffen wurden und über das Projektende hinaus bestehen bleiben. Weitere Informationen und Anmeldung
05., 12. und 19. Februar 2021 | online| 08.00 - ca. 13.00 Uhr 
Auffrischung der Schaltberechtigung in betriebseigenen Mittel- und Hochspannungsanlagen Regelmäßige Wiederholungen der Unterweisungen (mindestens einmal jährlich) schreiben das ArbSchG, die BetrSichV sowie die DGUV Vorschrift 1 vor. Mitarbeitern, die bereits die Schaltberechtigung in Mittel- bzw. Hochspannungsanlagen (bis 30kV) erlangt haben, werden durch Dip.-Ing. (FH) Heiko Ensink und u.a. Christian Roth im Wiederholungskurs geschult. Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Gebühr: 200,00 €  Weitere Informationen 
NEU 10. Februar 2021 | online| 10.00 - 11.30 Uhr
Abschlussveranstaltung Seminarreihe Ausbildungsmarketing 4.0

Zum Abschluss der Seminarreihe „Ausbildungsmarketing 4.0“ lädt die emsachse herzlich dazu ein, über Ergebnisse aus den Junior Think Tanks, Inhalte der Seminarreihe, erste eigene Anwendungserfahrungen und  Wünsche in einem gemeinsamen Austausch interaktiv mit Ihnen die erste Seminarreihe zu resümieren. Melden Sie sich gerne an und profitieren Sie vom Austausch sowie der Möglichkeit, Ihre Anregungen für die in diesem Jahr folgende Seminarreihe zu platzieren. Die Seminarreihe „Ausbildungsmarketing 4.0“ wird im Rahmen des JOBSTARTER-plus Projektes „Digital-Tandem“ durchgeführt. Weitere Informationen und Anmeldung
NEU 10. Februar 2021 | online| 16.00 - 17.30 Uhr 
Künstliche Intelligenz: Chancen für den Mittelstand

Künstliche Intelligenz bietet für kleine und mittlere Unternehmen vielfältige und praxistaugliche Möglichkeiten. Sie erhöht die Effizienz von Tätigkeiten und Arbeitsabläufen und schafft, durch die Nutzung von Daten, weitere Mehrwerte für das eigene Geschäftsmodell. Die KI-Trainer des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen führen in dieser Impulsveranstaltung durch die essenziellen Themengebiete für eine praxistaugliche Nutzung von Künstlicher Intelligenz und digitaler Assistenzsysteme.Die Teilnehmenden erhalten zunächst einen Einstieg in das Themengebiet der „Künstlichen Intelligenz“. Dabei liegt der Fokus auf digitalen Assistenzsysteme, die am Beispiel von Chatbots genauer dargestellt werden. Die KI-Trainer stellen die Anwendungsgebiete von Chatbots nicht nur theoretisch, sondern auch anhand eines Demonstrators vor. Zudem diskutieren die Teilnehmenden gemeinsam Anwendungsbeispiele aus der Praxis. Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten und Einsteiger, die sich über die Möglichkeiten von Künstlicher Intelligenz und digitaler Assistenzsysteme informieren möchten. Weitere Informationen und Anmeldung
04. März 2021 | online| 10.00 - 11.00 Uhr 
Digitales Shopfloor Management
Shopfloor Management und die damit verbundene verbesserte Kommunikationsstruktur ist das Überlebensprinzip für Organisationen in einer volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalenten (VUKA) Arbeitswelt. Abläufe können zudem dauerhaft vereinfacht, beschleunigt und direkt in den Arbeitsalltag integriert werden. Dabei zählt vor allem die Mitarbeit aller Beteiligten, um die Nachhaltigkeit und Umsetzbarkeit sicherzustellen. Sehen Sie in diesem Web-Seminar wie Shopfloor Management digitalisiert, eingeführt und gelebt werden kann. Weitere Informationen und Anmeldung
04. März 2021 | VHS Meppen |18.30 
Fachkraft Finanzbuchführung
Die Volkshochschule Meppen startet am 04. März um 18:30 Uhr den achtmonatigen Lehrgang Fachkraft Finanzbuchführung (XB). Der Lehrgang gehört zu dem bundesweiten einheitlichen Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business (XB). Eine anschließende Weiterbildung zur Finanzbuchhalterin (XB)/zum Finanzbuchhalter (XB) ist möglich. Angesprochen sind Personen, die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben. Der Lehrgang besteht aus den drei Modulen Finanzbuchführung 1 und 2 sowie Finanzbuchführung EDV (DATEV). Weitere Informationen
NEU 09. März 2021 | Nordhorn |9:00 - 16:00 Uhr
Rhetorik für Auszubildende
Ein sicheres Auftreten und Sprechen gegenüber Kunden, Mitarbeitern und Vorgesetzten ist ein wesentlicher Erfolgsparameter eines Unternehmens, insbesondere aber auch wichtig für den persönlichen Erfolg des einzelnen Mitarbeiters. In unserer Veranstaltung intensivieren Ihre Auszubildenden in praktischen Übungen ihre rhetorischen und kommunikativen Fähigkeiten. Durchgeführt wird der Workshop von Walter Hennig, Geschäftsführer der Vertriebs- und Marketing Gesellschaft VeMaG mbH mit langjähriger praktischer Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Beratung und Training. Gebühr: 160,00 € Weitere Informationen

Unterstützung für Unternehmen
NEU "NBank Förderinfo Online" als Video aufrufbar
In einem am 21. Januar 2021 durchgeführten Online-Webinar "NBank_Förderinfo_Online" wurden die aktuellen Hilfsprogramme vom Bund und dem Land Niedersachsen bereits mehreren hundert Unternehmen kompakt dargestellt und erläutert. 
Es ging u.a. um
- Zuschüsse in Form von Soforthilfen und Überbrückungshilfen für Fixkosten
- Zuschussprogramme zur Investitionsförderung
- spezielle Kreditprogramme mit staatlicher Besicherung
- Ausweitungen im Bereich der Nutzungsmöglichkeiten von Beteiligungskapital
- ...
Für all diejenigen, die entweder am entsprechenden Termin keine Zeit hatten oder aber keinen Platz bekommen haben, wurde das Online-Seminar per Video aufgezeichnet und nun online auf YouTube zur Verfügung gestellt. Sie können es sich im Nachgang also hier noch ansehen und die Informationen aufnehmen.

Eine Übersicht & Informationen zu den aktuellen Corona-Hilfen finden Sie auch hier.

NEU Besser gemeinsam:
IT-Achse unterstützt den Aufbau von Ausbildungsverbünden

In Zeiten, in denen die Digitalisierung an Bedeutung gewinnt, werden IT-Fachkräfte auch in der Metall-und Maschinenbranche immer stärker benötigt. Die IT-Achse bietet deshalb Unterstützung an, um die IT-Experten für morgen zu gewinnen: Mit dem Projekt „IT-Ausbildungsverbünde“ hilft sie interessierten Betrieben beim Aufbau von Ausbildungs-plätzen im IT-Bereich. Die Ausbildung im Verbund macht neue, flexible Wege möglich, um dem IT-Fachkräftemangel entgegen zu wirken und eine hohe Ausbildungsqualität zu fördern. Weitere Informationen darüber, wer mitmachen kann und welche Vorteile eine IT-Ausbildung im Verbund mit sich bringen kann, finden Sie hier.
NEU Brexit: Merkblatt zum Handels- und Kooperatonsabkommen
Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim weist darauf hin, dass das Handels- und Kooperationsabkommen (Trade and Cooperation Agreement, TCA) zwischen der
Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich im Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L444 vom 31. Dezember 2020 veröffentlicht wurde. Es wird seit dem 1. Januar 2021 vorläufig angewendet (Amtsblatt der Europäischen Union Nr. L 1 vom 1. Januar 2021) und gilt insbesondere für den präferenziellen Warenverkehr mit Ursprungserzeugnissen zwischen dem Vereinigten Königreich und der Europäischen
Union. Die deutsche Zollverwaltung hat hierzu auf ihrer Homepage ein Merkblatt veröffentlicht. (22.01.2021) Weitere Informationen
NEU Förderrichtlinie "Dekarbonisierung in der Industrie" tritt in Kraft
Das Bundesumweltministerium (BMU) fördert Projekte im Bereich der energieintensiven Industrien, die zum Ziel haben, prozessbedingte Treibhausgasemissionen, die nach heutigem Stand der Technik nicht oder nur schwer vermeidbar sind, weitgehend und dauerhaft zu reduzieren. Gefördert werden sowohl Erforschung und Entwicklung, Erprobung und Demonstration als auch Investitionen in entsprechende innovative Klimaschutztechnologien. Das Programm richtet sich insbesondere an die Stahl-, Chemie-, Zement-, Kalk- und Nichteisenmetallindustrie, aber auch an weitere energieintensive Branchen. Hier finden Sie die Förderrichtlinie. Ansprechpartner für das Förderprogramm ist das Kompetenzzentrum Klimaschutz in energieintensiven Industrie (KEI) in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt (UBA).  Weitere Informationen

Für Sie aufgeschnappt
NEU Erstmalig Sensorik in das additiv gefertigte Bauteil per Multimaterial-Druck hineingedruckt.
Intelligent gedruckt dank Industrie 4.0 - Fa. Igus macht 3D-gedruckte Tribo-Bauteile in einem einzigen Fertigungsschritt intelligent. „Mit dem smarten 3D-gedruckten Lager ist uns jetzt ein echter Durchbruch gelungen“, macht Tom Krause, Leiter Additive Fertigung bei Igus, deutlich. „So wird vorausschauende Wartung auch für Sonderteile kostensparend möglich.“ Weit vor dem Ausfall meldet das intelligente 3D-gedruckte Bauteil bereits, dass ein Austausch bevorsteht. Zudem kann es Überlast detektieren, um die Anwendung sofort zu stoppen und so weiteren Schaden an der Lagerstelle und der ganzen Anlage zu verhindern.
Weitere Details
NEU ROBOTERARM MIT SPRITZWASSERSCHUTZ - VIELSEITIGE EINSATZSZENARIEN SIND MÖGLICH
Wirtschaftliche Lösung aus Kunststoff und Edelstahl für den Einsatz in schwieriger Umgebung.
Feuchte und nasse Umgebungen können schnell die Mechanik eines Roboters angreifen. Die neu auf dem Markt gebrachte Low Cost Automation kann leicht und kostengünstig einfache Aufgaben umsetzen und darf gleichzeitig mit Spritzwasser in Kontakt treten. Der neue robolink macht sich die Vorteile von zwei Materialien zunutze: Edelstahl und Hochleistungskunststoffe. Dabei bestehen die Verbindungselemente erstmalig aus rostfreiem V2 oder V4 Edelstahl und die Gelenke aus den bewährten schmiermittelfreien Tribopolymeren. Der Anwender benötigt keine teure zusätzliche Abdeckung, denn durch den Verzicht auf eine Schmierung in den Gelenken kann sich kein Fett auswaschen und in die Umwelt gelangen. Der neue robolink erfüllt mindestens die Schutzklasse IP44 und ist damit beständig gegen Spritzwasser. Er kann bis zu drei Kilogramm tragen, besitzt mit fünf Achsen eine Reichweite von 790 Millimetern und setzt 7 Picks die Minute um. Durch den Einsatz von Motoren mit Encodern der Schutzklasse IP65 lässt sich der Roboter problemlos auch zur Inspektion im Außenbereich einsetzen. Weitere Details

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de