Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

durch die momentan rein digitale Durchführung unserer Veranstaltungen sind uns auch kurzfristige Aufschläge möglich. Der sogenannte 'bottle-neck' ist nun der zeitlich erforderliche Vorlauf, um Sie über unser Angebot zu informieren, damit Sie sich dieses Zeitfenster auch freihalten und sich anmelden können.     

So finden Sie im Folgenden wieder neue Angebote zu interessanten & aktuellen Themen aus dem Netz-werk. Schauen Sie sich diese durch und melden sich gerne dafür an. Wir freuen uns nach wie vor, Sie bei uns begrüßen zu können.


Mit freundlichen Grüßen vom MEMA-Netzwerkteam
Holger Feikes


MEMA Veranstaltungen
NEU 03.02.2021 | 14:00 - 15:30 Uhr | Online
Carbon Footprint - so geht es
Nach dieser Veranstaltung können Sie die eigene CO2-Bilanz errechnen, kennen die Methodik, wichtige Normen sowie Leitfäden. Besprochen werden Corporate Carbon Footprints, also die Bilanzen für Unternehmen sowie Product Carbon Footprints, die Betrachtung einzelner Produkte. Es wird diskutiert, wie ein Einstieg ins Klimamanagement gelingt und wie Klimaschutzmaßnahmen bewertet werden. Weitere Informationen
16.02.2021 | 14:00 - 15:30 Uhr | Online
Die schockierende Wahrheit über Home-Office und Digitalisierung
Die Corona-Pandemie hat rasante Veränderungsprozesse in Richtung digitale Vernetzung in Gang gesetzt. Der Sprung ins kalte Wasser war für viele Mitarbeiter und Führungs-kräfte nicht nur "nass", sondern für alle Beteiligten mit Verhaltensveränderungen, Umdenken und anderen Prozessabläufen verbunden. Jedes Unternehmen hat sicher seine eigenen Erfahrungen mit den neuen Herausforderungen gemacht, und doch gibt es Punkte, die alle gleichermaßen betreffen und bewegen. Das Thema Home-Office wird uns alle noch eine Weile sehr intensiv begleiten. Den einen freut es, den anderen nervt es nur noch. Wie bei jeder Veränderung lohnt es sich, rechtzeitig auf die Risiken und Chancen zu schauen. Erfahrungsberichte geben die Möglichkeit, für sich selbst Erkenntnisse zu gewinnen, die zu neuem Verhalten führen. Oder die Bestätigung geben, es ist gut, genauso wie es gerade ist. Weitere Informationen
NEU 25.02.2021 | 14:00 - 15:00 Uhr | Online
Informationssicherheit und der Faktor Mensch
Ein unbedachter Klick auf einen Link oder einen Dateianhang in der E-Mail genügt, um das Tagesgeschäft zum Stillstand zu bringen und Schäden in Millionenhöhe zu verursachen. Je digitaler Wirtschaft und Gesellschaft werden, umso wichtiger und aufwändiger sind die Schutzmaßnahmen, die Unternehmen installieren müssen, um sensible Informationen vor Verlust oder Vernichtung zu bewahren. Doch was bringt das sicherheitstechnische Aufrüsten, wenn Sicherheitsvorkehrungen von den Menschen in Unternehmen ignoriert, durch Unwissen nicht umgesetzt oder bewusst umgangen werden? Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen & Weiterbildungen
NEU 05., 12. und 19. Februar 2021 | online| 08.00 - ca. 13.00 Uhr 
Auffrischung der Schaltberechtigung in betriebseigenen Mittel- und Hochspannungsanlagen Regelmäßige Wiederholungen der Unterweisungen (mindestens einmal jährlich) schreiben das ArbSchG, die BetrSichV sowie die DGUV Vorschrift 1 vor. Mitarbeitern, die bereits die Schaltberechtigung in Mittel- bzw. Hochspannungsanlagen (bis 30kV) erlangt haben, werden durch Dip.-Ing. (FH) Heiko Ensink und u.a. Christian Roth im Wiederholungskurs geschult. Teilnehmerzahl: max. 20 Personen. Gebühr: 200,00 €  Weitere Informationen 
11. Februar 2021 | online| 10.00 - 11.00 Uhr 
Der Einkäufer der Zukunft ist Datenanalyst?
Intelligente Softwarelösungen im Einkauf können Wettbewerbsvorteile forcieren, sofern der Materialkosten-anteil der produzierten Güter 30% und mehr ausmachen. Wie ein intelligentes Zusammenspiel innovativer Softwarelösungen aussehen kann und wie eine Beschaffungskostenoptimierung dadurch eintritt, wird Ihnen am Beispiel von Konstruktionsteilen erläutert. Damit wird die klassische Excelauswertung durch Machine Learning, Data Mining, Data Analytics und Predictive Costing ersetzt, wodurch Sie selber die Potenziale und die Entwicklung zum Datenanalysten bewerten können. Das Web-Seminar regt an, zeigt Ihnen das Machbare und beweist Ihnen, was Ihre Daten “Wert (€)” sein können. Weitere Informationen und Anmeldung
24. Februar 2021 | online| 09.00 - 11.10 Uhr 
Bilanzpolitik im Zeichen der Krise (Live-Webinar)
Es zeigt sich vermehrt, dass Banken und Sparkassen wegen der Corona-Krise mehr und aktuellere Informationen anfordern. Die Kreditinstitute wollen vor allem auf Basis „endgültiger“ Zahlen entscheiden. Für eine weiterhin sichere Kreditversorgung wird ein schnell, sauber und v.a. gut aufgestellter Jahresabschluss 2020 ein wichtiger Basis-Baustein sein. Konkret bedeutet das: Unternehmen müssen sich um ihre Bilanzpolitik kümmern! Oft müssen Entscheidungen getroffen und umgesetzt werden, um das Bilanzbild zu verbessern! Der Steuerberater sollte hierauf hinweisen und bei der Umsetzung unterstützen. Nach dem Jahresabschluss 2020 ist vor dem Jahresabschluss 2021. Es lohnt sich, viele Bilanzthemen bereits mittelfristig mit den Mandanten anzupacken. Dieses Webinar setzt genau hier an. Der Liquiditäts- und Banken-Experte Carl-Dietrich Sander zeigt mögliche Handlungsfelder im Rahmen der Bilanzpolitik auf und bietet konkrete Lösungsvorschläge an. Weitere Informationen zu Seminarinhalten, Inklusivleistungen und Anmeldung
NEU 04. März 2021 | online| 10.00 - 11.00 Uhr 
Digitales Shopfloor Management
Shopfloor Management und die damit verbundene verbesserte Kommunikationsstruktur ist das Überlebensprinzip für Organisationen in einer volatilen, unsicheren, komplexen und ambivalenten (VUKA) Arbeitswelt. Abläufe können zudem dauerhaft vereinfacht, beschleunigt und direkt in den Arbeitsalltag integriert werden. Dabei zählt vor allem die Mitarbeit aller Beteiligten, um die Nachhaltigkeit und Umsetzbarkeit sicherzustellen. Sehen Sie in diesem Web-Seminar wie Shopfloor Management digitalisiert, eingeführt und gelebt werden kann. Weitere Informationen und Anmeldung
NEU 04. März 2021 | VHS Meppen |18.30 
Fachkraft Finanzbuchführung
Die Volkshochschule Meppen startet am 04. März um 18:30 Uhr den achtmonatigen Lehrgang Fachkraft Finanzbuchführung (XB). Der Lehrgang gehört zu dem bundesweiten einheitlichen Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business (XB). Eine anschließende Weiterbildung zur Finanzbuchhalterin (XB)/zum Finanzbuchhalter (XB) ist möglich. Angesprochen sind Personen, die eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben. Der Lehrgang besteht aus den drei Modulen Finanzbuchführung 1 und 2 sowie Finanzbuchführung EDV (DATEV). Weitere Informationen

Aus den Hochschulen
26. Februar 2021 | online| ab 18.00 Uhr 
Informationsveranstaltung zum dualen Masterstudium in Lingen

Das Institut für Duale Studiengänge (IDS) lädt Interessierte mit einem ersten Studienabschluss am 26. Februar 2021 zu einer digitalen Informationsveranstaltung ein.
Ab 18 Uhr werden via ZOOM die beiden berufsintegrierenden Masterstudiengänge Führung und Organisation (M.A.) und Technologieanalyse, -engineering und -management (M.Eng.) vorgestellt. Interessenten wird an dem Abend außerdem die Möglichkeit geboten, sich mit aktuell Studierenden auszutauschen und eventuelle Fragen zu stellen. Anmeldungen können bis zum 19. Februar 2021 über das Anmeldeformular auf der Website des IDS vorgenommen werden. Weiterführende Informationen zu den Studiengängen erhalten Sie hier.
Strukturwandel aktiv gestalten und neue Chancen fördern!
Das ist das aktuelle Ziel des WIR!-Bündnisses „Innovatives Ostfriesland“ unter Leitung der Hochschule Emden/Leer und der IHK Ostfriesland und Papenburg. Die Unternehmen stehen vor der Herausforderung mit den Themen des aktuellen Strukturwandels umzugehen. Um Handlungsempfehlungen für die Unternehmen generieren zu können, sollen in einem wissenschaftlichen Begleitprojekt die Aktivitäten und Einstellungen zur Innovationskultur in der Unternehmerschaft Ostfrieslands untersucht werden. Besonders wichtig sind hierbei die Aktivitäten und Erfahrungen auf dem Gebiet von Produkt- oder Prozessneuerungen – einschließlich der Hindernisse, die gesehen oder möglicher Maßnahmen zur Unterstützung, die gewünscht werden. Dazu wurde eine Online-Befragung eingerichtet, an der sich sowohl die Unternehmer als auch die Mitarbeiter aus den Unternehmen beteiligen können. Die Befragung dauert ungefähr 10-15 Minuten.
Die Daten werden selbstverständlich anonym behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.
Evtl. Rückfragen zur Umfrage gerne per email an strukturwandel@hs-emden-leer.de.

Förderunterstützung für Unternehmen
Bundesregierung entwickelt Prämienprogramm für Ausbildungsplätze weiter
Bis Ende November 2020 wurden rund 269.000 neue IHK-Ausbildungsverträge geschlossen; das bedeutet einen Rückgang um 12,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat – vor allem eine Folge der Corona-Pandemie. Die Bundesregierung hat mit ihrem Programm „Ausbildungsplätze sichern“ bereits im Frühsommer reagiert: Anfang August ist eine erste Förderrichtlinie in Kraft getreten. Sie sieht für Betriebe mit maximal 249 Beschäftigten Ausbildungsprämien vor, wenn diese ihr Ausbildungsengagement beibehalten oder steigern. Außerdem sind ein Zuschuss zur Verhinderung von Kurzarbeit in der Ausbildung sowie eine Prämie für die Übernahme von Azubis aus insolventen Betrieben möglich. Eine zweite Richtlinie zur Förderung von Verbundausbildung wurde Ende Oktober veröffentlicht. Weitere inzwischen in Kraft getretene Änderungen finden Sie hier.

Für Sie aufgeschnappt
NEU VDW steigt bei Spanflug Technologies ein
        Start-up automatisiert Teilebeschaffung in  
der Fertigungsindustrie
Der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken), Frankfurt am Main, beteiligt sich mit einer Minderheitsbeteiligung an der Spanflug Technologies GmbH aus München. Im November vergangenen Jahres wurde der Vertrag unterschrieben. Das Start-up ist seit 2018 am Markt und wurde aus dem Institut fürWerkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München (TUM) ausgegründet. Es hat sich zum Ziel gesetzt, den Angebots- und Teilebeschaffungsprozess in der Fertigungsindustrie zu automatisieren. Dafür sind zwei Produkte im Einsatz, eine Plattform, auf der sich Kunden mit Lieferanten vernetzen und ihre Bestellung abwickeln können sowie eine Software, mit der Anbieter ihre Angebote automatisiert, schnell und transparent erstellen können. Weitere Informationen

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de