Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf

Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

auch wenn die aktuellen Diskussionen zu einem "harten lockdown" keine Planbarkeit für die nächsten Wochen bieten, haben wir ganz aktuell unsere nächste und erste MEMA-Veranstaltung im Jahr 2021 fixieren können:

Am 21. Januar können Sie bei uns quasi aus erster Hand von VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinen-fabriken e. V.) und VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e. V.) den aktuellen Stand der Initiative "umati" erfahren (Details s.u.). Damit setzen wir die Thematik 'Digitalisierung der Produktion / Maschinenanbindung' bereits fort, wie im letzten MEMA-Newsletter angekündigt. Das Ganze online und somit ohne Reiseaufwand oder Ansteckungsgefahr. Nutzen Sie diese hochkarätige Gelegenheit, die wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Institut für Duale Studiengänge (IDS) der Hochschule Osnabrück und den Referenten bieten können, und melden Sie sich frühzeitig an.

Da wir aktuell wegen der geringen Planbarkeit auch ohne das gewohnte MEMA-Quartalsheft arbeiten müssen, möchten wir heute ersatzweise im MEMA-Newsletter einen Platz für eine Rückschau auf eine unserer letzten Präsenzveranstaltungen bieten: Finden Sie unten den Artikel zur Betriebsbesichtigung bei der Firma Schmidt Kunststoffverarbeitung GmbH & Co KG in Emsbüren im letzten September, für dessen Möglichkeit wir uns auch an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken möchten. 

Netzwerken Sie mit uns und den Netzwerkpartnern im Rahmen des Möglichen und bleiben Sie weiterhin gesund!
Mit freundlichen Grüßen 
Holger Feikes


MEMA Veranstaltungen
NEU 21.01.2021 | 16:00 - 18:00 Uhr | Online
Weltsprache der Produktion - naiver Wunsch oder ambitioniertes Ziel?
umati, das universal machine technology interface, bildet eine auf OPC UA Standards basierende Community, um über die unterschiedlichen Teilbranchen des Maschinen und Anlagenbaus hinweg für gemeinsame Sichtbarkeit, Marketing, sowie einfache und verständliche Ansprache von Anwendern von Maschinen zu sorgen. Seit Anfang 2020 wird sie gemeinsam vom VDW und dem VDMA betrieben. umati nutzt OPC UA als offenen, universellen Schnittstellenstandard. Damit können Maschinen und Anlagen sicher, naht- und mühelos in kunden- und anwenderspezifische IT Ökosysteme integriert werden. Eine Initiative zur Erschließung neuer Potenziale für die Produktion der Zukunft weltweit! umati steht Teilnehmern aus der ganzen Welt offen. Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen & Weiterbildungen
Schon heute 10. Dezember 2020 l 15:30 -18:45 | online
Ausbilden im digitalen Wandel
Im bundesweiten Projekt Netzwerk Q 4.0 macht das BNW Ausbilder*innen in Niedersachsen fit für die Ausbildung im digitalen Wandel. Was genau das heißt, welche Tools, aber auch welche Haltung für die Ausbildung künftig wichtig sind, hierum geht es am 10. Dezember 2020 beim ersten digitalen „Q-Event“. Wie Virtual Reality und digitale Tools Ausbilder*innen dabei unterstützen, die Motivation und Kompetenzentwicklung ihrer Auszubildenden zu fördern, hierum geht es in drei Sessions rund um das Thema Ausbildung 4.0.
Weitere Information und Anmeldung
15. Dezember 2020 l 12:15 - 13:00 | online
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Wie viel mehr sagt dann ein kurzer Film ?!
Spot an, Ton läuft und Klappe, die Erste!
Filmexperte Niels Hölscher (Produzent und Geschäftsführer bei Hölscher & Freunde Film) nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt der filmischen Unternehmenskommunikation.
Mit dem Rennwagen ins Parkhaus oder ein professioneller Filmtag bei Ihnen vor Ort. Anhand von praktischen Film-Beispielen erläutert Niels Hölscher die Entstehung und Wirkung solcher Filme. Egal welche Kundenansprache Sie nutzen wollen, welches Format es wird und ob es authentisch, lustig oder technisch sein soll, in Filmen ist fast alles darstellbar. Nutzen Sie die Chance und lassen sich am 15.12.2020 von 12.15 – 13.00 Uhr in einem 45-minütigen Vortrag in diese spannende Materie entführen. Das Angebot richtet sich an Unternehmen jeglicher Größe, an Marketingbeauftragte genauso wie an Social Media Fans oder sonstige interessierte Personen. Und so teuer wie viele denken ist ein kurzer Film oftmals gar nicht. Bei Interesse melden Sie sich gerne unter info@wvs-steinfurt.de an. Die Teilnahme ist kostenlos und frei zugänglich.
17. Dezember 2020 l 16:30 - 17:00| online
Regionale H2-Projekten in der H2-Region Emsland
Unter dem Motto „alle 14 Tage – ein Thema – 30 Minuten“ ist die H2-Region Emsland im November in ihre offene Online-Seminarreihe gestartet. Die bisherigen Grundlagenseminare „Wasserstoff als Energieträger“, „Dimensionen einer Wasserstoffwirtschaft“ und  „Wasserstoff in der Mobilität“ stießen bei den Unternehmen und Bürgern der Region auf großes Interesse. Am 17.12. folgt ein Praxisseminar, worin sich alles um die RWE und den GET H2 Nukleus dreht. Bei der kostenlosen Veranstaltung besteht die Möglichkeit, Fragen an die Ansprechpartner und Moderatoren zu richten. Weitere Information und Anmeldung
NEU Ab 14. Januar 2021 l Nordhorn l 17.30 – 20.45 Uhr
Intensivseminar zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung Kaufmann/-frau für Büromanagement (Teil I)
Das Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft e.V. bietet für Auszubildende in dem Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Büromanagement einen Kurs zur Vorbereitung auf den ersten Teil der Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim bzw. Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim im Frühjahr 2021 an. Das Seminar beinhaltet auch die Vorbereitung auf die praktische Prüfung (Teil I – Informationstechnisches Büromanagement). Anmeldeschluss: 28.12.2020 Gebühr: 175,00 € Weitere Information und Anmeldung
NEU (noch Restplätze) 19. Januar 2021 | Lingen| 18.30 Uhr
"Gepr. Bilanzbuchhalter (IHK)"

In dem am 19. Januar 2021 beginnenden Weiterbildungslehrgang stehen noch einige freie Plätze zur Verfügung. Geprüfte Bilanzbuchhalter sind qualifiziert Bilanzen zu erstellen und in Unternehmen handlungsspezifische Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben zu übernehmen. Als Generalist mit viel Detailwissen decken Sie die wesentlichen Aufgaben der Buchhaltung in einem Unternehmen ab. Die Weiterbildung richtet sich an Teilnehmer mit einer abgeschlossenen kaufmännischen oder verwaltenden Berufsausbildung und einer entsprechenden Berufspraxis im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen. Weitere Informationen
NEU 21. Januar 2021 | Lingen| 18.00 Uhr
Online-Informationsabend "Gepr. Technischer Betriebswirt (IHK)"

Am 21. Januar 2021 findet ab 18:00 Uhr ein kostenfreier und unverbindliche Online-Informationsabend zum Weiterbildungslehrgang "Gepr. Technischer Betriebswirt (IHK)" statt. Interessenten erhalten die Zugangsdaten über eine vorherige E-Mail an d.hafermalz@vhs-lingen.de zugeschickt. In diesem Lehrgang werden aufbauend auf die vorhandenen technischen Fertigkeiten und Kenntnisse notwendige betriebswirtschaftliche Fachkompetenz sowie Methoden- und Sozialkompetenz vermittelt. Die Weiterbildung richtet sich an Teilnehmer mit einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung zum Industriemeister, Fachmeister, Techniker, Ingenieur oder Techn. Fachwirt.Weitere Informationen
NEU 28. Januar | Lingen| 18.00 Uhr
Online-Informationsabend "Gepr. Fachwirt für Logistiksysteme (IHK)"

Im kommenden Jahr beginnt an der Volkshochschule Lingen im Rahmen der kaufmännischen Aufstiegsfortbildung ein neuer Lehrgang zum „Geprüften Fachwirt für Logistiksysteme (IHK)“. Zu diesem Lehrgang findet am Donnerstag, 28. Januar 2021 um 18.00 Uhr ein kostenfreier und unverbindlicher Online-Informationsabend statt. Interessenten erhalten die Zugangsdaten über eine vorherige E-Mail an d.hafermalz@vhs-lingen.de zugeschickt. Weitere Informationen

MEMA-Veranstaltungsrückblick 
Interessante Einblicke für Netzwerke bei Schmidt Kunststoffverarbeitung in Emsbüren
Man nehme eine Betriebshalle, räume darin ordentlich auf, besorge sich eine Bühne und ein Rednerpult, stelle Stühle und Tische in großem Abstand zueinander auf – und schon war es im September 2020 möglich, auch unter COVID-19-Bedingungen eine Betriebsbesichtigung durchzuführen. Ermöglicht haben dies die Firma Schmidt Kunstoffverarbeitung GmbH & Co KG Emsbüren als Gastgeber sowie das MEMA-Netzwerk der Emsland GmbH und das Kunststoffnetzwerk Ems-Achse Ende September.

Carsten Czilwa, geschäftsführender Inhaber, präsentierte das Unternehmen Schmidt Kunststoffverarbeitung Emsbüren GmbH & Co. KG. Das Unternehmen konstruiert, gestaltet und fertigt technische Kunststoffformteile u.a. für die Elektro-, Druckmaschinen und Automobilindustrie, den Windsektor, die Lüftungs- und Klimatechnik sowie die Signaltechnik. Neben Standardprodukten werden auch speziell ausgearbeitete Kundenlösungen für einen Einsatzbereich in nahezu jeder Branche hergestellt. Dazu sind halb- sowie vollautomatische Pressen und Spritzgussmaschinen im Einsatz. Bearbeitungstechniken wie CNC-Fräsen auf mehrachsigen Bearbeitungszentren und CNC-Drehen, Reiben, Entgraten, Tempern, Gleitschleifen, Strahlen, Senken und Ultraschallschweißen runden das Programm ab. Zum Lieferspektrum gehört je nach Kundenwunsch neben der Konstruktion und Herstellung des Werkzeuges auch das individuell zu fertigende Kunststoffprodukt selbst. Eine eigene Konstruktion, ein eigener Werkzeugbau sowie die Möglichkeiten für einen eigenen 3D-Druck sind dafür vorhanden. Von dieser Vielfalt konnten sich die Besucher bei einer anschließenden Führung durch den Betrieb in 2 getrennten Gruppen selbst überzeugen.

Bei allen Beteiligten herrschte große Freude und Zufriedenheit darüber, endlich wieder an einer „realen“ Veranstaltung teilnehmen und sich persönlich und direkt begegnen zu können. Somit war die Betriebs-besichtigung bei der Schmidt Kunststoffverarbeitung Emsbüren GmbH & Co. KG auch unter COVID-19-Bedingungen ein schöner Erfolg für alle.

Für Sie aufgeschnappt
Kollaborativ-Roboter im Montage-Einsatz
Wie ein kollaborativer Roboter nicht nur die Effizienz steigert, sondern auch Mitarbeiter entlastet und fest zum Team gehört: Das und noch viel mehr erfahren Sie in einem kostenfreien Anwenderbericht. Lassen Sie sich inspirieren und auf neue Anwendungsideen bringen!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de