Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

auch wenn mit dem anbrechenden Dezember und vor dem Hintergrund der jetzt beschlossenen Maßnahmen-verlängerung zur Eindämmung der CORONA-Pandemie einiges an Aktivitäten runtergefahren wird, so ist davon in den Unternehmen und im Online-Veranstaltungsbereich noch nicht die Rede. Vielmehr stehen in den Unternehmen zumeist vermehrt Aufgaben an, die mit dem Jahreswechsel verbunden sind.

Welche große Hilfe da eine kompakte Information zu brennenden Fragen sein kann, haben wir an der großen Resonanz und den vielen positiven Rückmeldungen zu der Veranstaltung am letzten Montag zum Thema Corona gesehen. Für alle, die dies verpasst haben, gibt es die Möglichkeit die Aufzeichnung noch im Internet zu sehen (siehe folgender Rückblick). Gleichauf hilfreich dürfte eine neue Veranstaltung zu den Themen 
Kurzarbeitergeld – Jahreswechsel – Ausbildungsprämie am 3. Dezember sein (s.u.), die ebenfalls über eine Veranstalterkooperation die Informationen und Teilnehmer bündelt. 

Darüberhinaus gibt es auch zu anderen Themen einiges "NEUES". Einige enthaltene Hinweise sind zum Teil "schon heute", so dass Sie sich zum Lesen dieses Newsletters und Anmelden bei Interesse idealerweise jetzt die Zeit nehmen.

Mit freundlichen Grüßen vom MEMA-Netzwerkteam
Holger Feikes

Rückblick
Die Kooperationsveranstaltung von Landkries Emsland, Wirtschaftsverband Emsland e.V., Wachstumsregion Ems-Achse e.V. und MEMA-Netzwerk zum Thema "Corona Pandemie - Was Unternehmen wissen sollen bzw. wollen" hat mit mehr als 160 angemeldeten Teilnehmern große Resonanz hervorgerufen. Frau Johanna Sievering, Leiterin des Gesundheitsamtes des Landkreises Emsland, beantwortete umfassend sowohl vorab als auch im Chat gestellte Fragen. 
Unser herzlicher Dank gilt Frau Sievering für die Bereitschaft, ihre Zeit für und rund um diese Infoveranstaltung zu investieren. Dies ist umso bemerkenswerter, da wir hautnah miterleben, wie sehr das Gesundheitsamt des Landkreises Emsland mit dem Corona-Stab derzeit frequentiert und von der Pandemie gefordert ist. Ebenso gilt unser Dank dem Wirtschaftsverband Emsland e.V.,  der diese kurzfristig organisierte Konferenz souverän technisch umgesetzt und moderiert hat, sowie der Wachstumsregion Ems-Achse e.V für die Einladung ihrer Mitglieder über die eigenen Vereinskanäle. 

Wer die Veranstaltung aufgrund der technisch begrenzten Teilnehmeranzahl nicht live verfolgen konnte, kann sich die Aufzeichnung auf YouTubeDE ansehen. 

MEMA Veranstaltungen
02.12.2020 | 10:00 - 12:00 Uhr | Online
Neues Sanierungsgesetz ante portas:
Neue Chancen und Risiken für Geschäftsführer. Was bringt der neue Stabilisierungs- und Restruurierungsrahmen für Unternehmen? 
Restrukturierungen insolvenzbedrohter Unternehmen außerhalb eines Insolvenzverfahrens sollen vereinfacht werden. Hierzu hat das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) im September 2020 den Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG) vorgelegt, welches zum 01.01.2021 in Kraft treten soll. Kernbestandteil des SanInsFoG ist die Einführung eines Gesetzes über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG). Dieses Gesetz wird für insolvenzbedrohte Unternehmen völlig neue Möglichkeiten schaffen, ihre Verbindlichkeiten auch gegen den Willen einzelner Gläubiger neu zu strukturieren.
Gleichzeitig wird das StaRUG aber auch neue Handlungspflichten und Haftungsrisiken für die Gesellschaftsorgane mit sich bringen. Denn die Geschäftsführung muss zukünftig bereits bei drohender Zahlungsunfähigkeit primär die Interessen der Gläubigergesamtheit wahren. Andernfalls haftet sie für Schäden. Dieses Web-Seminar gibt einen Überblick über die Funktionsweise des Stabilisierung- und Restrukturierungsrahmens. Ferner erfahren die Teilnehmer, wie ein Restrukturierungsplan aussieht, welche neuen Haftungsrisiken auf Geschäftsführer zukommen und worauf diese dabei achten müssen. Weitere Informationen
08.12.2020 | 10:30 - 11:30 Uhr | Online
Digitalisierung von Altanlagen/Maschinen im Brownfield und Möglichkeiten von 5G Campusnetzen
Maschinenanbindung - gerade im Brownfield - ist kompliziert. Schätzungsweise über die Hälfte aller Anlagen arbeiten autark - ohne Connection. Und obwohl es zahlreiche Softwarelösungen einzelner Maschinenhersteller gibt, sind diese oftmals nicht für den letzten Meter zur Maschine ausgelegt. Erfahren Sie, wie Sie mit der Erfassung der wichtigsten Daten den ersten Schritt hin zu sinnvollen Digitalisierungsmaßnahmen machen können. Industrial 5G ist die Zukunft. Warum andere drahtlose Systeme in der Fertigung klar unterlegen sind und warum es überhaupt sinnvoll ist, sich für 5G als Drahtlossystem zu entscheiden, erfahren Sie in dieser Veranstaltung. Weitere Informationen

Weitere Veranstaltungen & Weiterbildungen
Schon heute 26. November 2020 l Meppen l 18:30 
Informationsabend Finanzbuchhalter/in VHS
Die VHS Meppen lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Finanzbuchhalter-Lehrgang im VHS-Gebäude, Freiherr-vom-Stein-Str. 1, ein. Ziel des einjährigen Lehrgangs ist es, alle im betrieblichen Rechnungswesen anfallenden Daten nach dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten. Der Lehrgang beinhaltet die Module Finanzbuchführung I und II, Finanzwirtschaft, Kosten- u. Leistungsrechnung sowie EDV-Finanzbuchhaltung. Lehrgangsbeginn ist der 02. März 2021. 
Weitere Informationen
Schon heute 26.11.2020 | 15:00 Uhr | Online
Automatisierte Angebotskalkulation für CNC-Fertiger – Wie Sie wettbewerbs-fähige Angebote für Dreh- und Frästeile mit wenigen Klicks kalkulierenA
Mit Spanflug für Fertiger kalkulieren CNC-Fertiger Angebotspreise vollständig automatisiert in einer Minute. So entlasten Sie Ihre Mitarbeiter von administrativen Aufgaben und können sich voll auf die Fertigung konzentrieren. In diesem Online-Seminar wird Ihnen gezeigt, wie die automatische Kalkulation auf Basis von CAD-Modellen funktioniert. Weiterhin wird Ihnen anhand von praktischen Beispielen gezeigt, wie Sie die Kalkulation für Ihren Betrieb optimieren. Weitere Information und Anmeldung
01. & 02.12.2020 | jeweils ab 10:00 Uhr | Online
Let’s talk about innovation - Dezember-Ausgabe der METAV Web-Sessions

Am 01. und 02. Dezember erwarten Sie mit die Thementage "Digitalisierung": 14 Firmen zeigen Beispiele für Vernetzungslösungen in verschiedenen Unternehmensbereichen. In jeweils 30minütigen Vorträgen geben Sie Besuchern und Interessenten einen Vorgeschmack auf ihr Angebot zur METAV reloaded im kommenden März 2021. 
Adressaten der METAV Web-Sessions sind Anwender aus dem Maschinenbau, dem Werkzeug- und Formenbau sowie der Automobil- und der Flugzeugindustrie. Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit, den Unternehmensexperten im Chat Fragen zu stellen und mit Ihnen zu diskutieren. Weitere Information und Anmeldung
NEU 03. Dezember 2020 l 14:00 | online
Online-Workshop "Tag des Maschinellen Lernens"
Das Team von DIGITAL IN NRW und sein Kooperationspartner owl maschinenbau e.V. laden zum Online-Workshop "Tag des Maschinellen Lernens" ein. An diesem Tag wollen die Veranstalter mit Ihnen gemeinsam auf aktuelle Entwicklungen im Maschinellen Lernen und KI schauen und sich dazu austauschen – wirtschaftliche wie wissenschaftliche Sichtweisen und Erkenntnisse werden dabei einbezogen.
Der Hand-on-Praxisworkshop beschäftigt sich dieses Mal mit dem "Nachtrainieren - Weiterbildung für neuronale Netze". Im Workshop wird anhand eines Beispiels aus dem Bereich Bildverarbeitung gezeigt, wie beim Nachtraining vorzugehen ist, damit in allen Fällen das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Die Methoden sind auf andere Aufgabenstellungen direkt übertragbar. Anschließend gibt es die Möglichkeit, zu Ihren Fragen oder auch Hindernissen bei der Umsetzung von KI und Maschinellem Lernen in der Praxis in einen kollegialen Austausch zu gehen. Weitere Informationen und Anmeldung
NEU 10. Dezember 2020 l 10:00 - 12:00 | online
Wasserstoff (H2)-Projekte in der Region: Wasserstoff in der Mobilität
In Kooperation mit der Initiative „H2-Region Emsland“ möchte die IHK die Wasserstofftechnologie in der Region vorantreiben. In einer digitalen Informationsveranstaltung werden unterschiedliche Projektansätze vorgestellt und diskutiert, welche Potenziale Wasserstoff für Unternehmen bzw. Produkte bieten kann.
Eine Anmeldung ist bis zum 4. Dezember erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen und Anmeldung
NEU 10. Dezember 2020 l 10:00 | online
Simulationsunterstützte Fabrikplanung
Bei der Planung von Werksstrukturen und Fabriklayouts ist das Know-How der betroffenen Mitarbeiter in Logistik, Montage sowie Produktionsplanung und -steuerung ein wichtiges Kriterium zum Erfolg. Die häufigsten Probleme bei der Fabrikplanung sind u. a., dass die Planungsbetroffenen nicht ausreichend in den Planungsprozess involviert sind und mehrfache Abstimmungen erforderlich sind. Der Einsatz von Simulationswerkzeugen unterstützt bei diesem Prozess, sodass alle Beteiligten schnell auf den aktuellen Planungsstand gebracht und wesentliche Informationen übersichtlich und transparent dargestellt werden. Welchen Nutzen Sie davon konkret haben, finden Sie unter weitere Information und Anmeldung

Unterstützung für Unternehmen  
NEU 01. Dezember 2020 l 09:00-10:00 | online
go digital - Beratungsförderung für KMU
Viele Unternehmen integrieren digitale Technologien in ihre unternehmensinternen Geschäftsprozesse. Das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie "go-digital" unterstützt mit der Förderung von Beratungsleistungen zu den Themen "Digitalisierte Geschäftsprozesse", "Digitale Markterschließung" und "IT-Sicherheit". Es richtet sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft. Die Antragstellung und Beratungsleistung erfolgt ausschließlich über autorisierte Beratungsunternehmen. Dr. Giese vom Projektträger EURONORM stellt das Programm vor und beantwortet Fragen dazu. Weitere Informationen
NEU 03. Dezember 2020 l 10:30 - 11:30 | online
Kurzarbeitergeld – Jahreswechsel – Ausbildungsprämie
Viele Aufgaben und Fragen dazu stehen noch in den ToDo-Listen der Mitarbeiter*innen und der
Unternehmer*innen: Was passiert am Jahreswechsel, wie rechne ich Mitarbeiter in Quarantäne ab, wie verhält es sich mit der Ausbildungsprämie und und und….
In einer Kooperation der Wirtschaftsverbände AIW, AAN, WVS e.V. und dem Wirtschfstverband Emsland e.V. 
geben Experten der Agentur für Arbeit im Rahmen der Reihe MittagsMeetings dazu Informationen aus erster Hand. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und für Jedermann möglich. 
Weitere Informationen und Anmeldung
NEU 10. Dezember 2020 l 09:00-10:00 | online
Digital Jetzt - Investitionsförderung für KMU
Das BMWi unterstützt mit einem speziellen Förderprogramm „Digital Jetzt“ die Digitalisierungsvorhaben in den Unternehmen. Das Programm erfreut sich einer sehr großen Nachfrage. Dr. Sascha Brinkhoff vom Projektträger DLR gibt einen Überblick über die Ausstattung des Programms und über den neuen Antragsprozess. Er steht auch für Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen
NEU 16. Dezember 2020 l 09:00-10:00 | online
Förderberatung des Bundes
Was ist eine Projektförderung und wie funktioniert die Antragstellung? Wer kann überhaupt eine Förderung erhalten? Wo bekommen Unternehmen mehr Informationen? Diese und andere Fragen werden im Web-Seminar der Förderberatung des Bundes beantwortet. Die Teilnehmer erhalten ein erstes Basiswissen zur FuE-Förderung und können Fragen stellen. Weitere Informationen

Für Sie aufgeschnappt
EuGH ebnet Weg zur Mauterstattung
Aufgrund einer relativen neuen Entscheidung des EuGH können Unternehmen, die in den letzten Jahren Mautgebühren gezahlt haben, einen Anspruch auf Rückerstattung haben. Nach der Entscheidung des EuGH sind ca. 3,8 % der Mautgebühren ungerechtfertigt erhoben worden. Dieser Betrag dürfte nun von der BRD zurückzuerstatten sein. Notwendig ist jedoch, dass die Betroffenen einen entsprechenden Antrag beim BAG stellen. Hintergründe und Ansprechpartner zur Thematik gibt es im folgenden Artikel unseres Netzwerk-partners.

Aktuelle Stellengesuche
Bewerber stellen sich in eigenen Worten vor
KW46 a) Dipl.-Kaufmann (55 J.) mit Geschäftsführungserfahrung sucht neue Herausforderung in leitender Funktion im kaufmännischen oder projektbezogenen Bereich. Erfahrungen im technischen Dienstleistungsbereich mit internationalem Umfeld und Umsetzung von Prozessoptimierungsprojekten. Stärken: Unternehmerische Denkweise, zielorientierte und selbständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft und verhandlungssicheres Englisch. Wunschregion: mittlere/südliche Ems-Achse
Zu diesen Stellengesuchen liegen uns die Lebensläufe der Bewerber vor, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Senden Sie dazu gerne eine Mail an Christa Böhnke.

Die Stellensuchenden der letzten 10 Wochen finden Sie immer in unserem internen Bereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de