Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

folgend unser Nachrichtenaufschlag für das Netzwerk in dieser Woche:
Neben unseren Veranstaltungshinweisen, gibt es Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten der Unternehmen und dieses Mal auch ein Unterstützungsgesuch.

In unserer Rubrik 'Neue Netzwerkpartner stellen sich vor' finden Sie eine weitere Vorstellung eines uns neu angeschlossenen Unternehmens. Schenken Sie diesem auch diese Woche die Zeit und schauen sich dessen Leistungsspektrum genauer an. 
 

Grüße aus dem MEMA-Netzwerk
Holger Feikes

Neue Netzwerkpartner stellen sich vor
Wir sind ein kompetenter Partner rund um Arbeitssicherheit und besitzen langjährige Erfahrung. Unser gut ausgebildetes Team unterstützt Sie in
allen Bereichen der Arbeitssicherheit. Zusätzlich entwickeln wir digitale Lösungen zur Verbesserung des Arbeits-, Gesundheits-, und Umweltschutz.

Unsere 4 Kernkompetenzen sind
  1. Arbeitssicherheit / Betriebsmedizin
Unsere ausgebildeten Fachkräfte für Arbeitssicherheit beraten und betreuen Sie vor Ort in Ihrem Unternehmen oder bei uns in Meppen/Nödike. Durch die tägliche Arbeit in den verschiedensten Bereichen sind wir immer auf dem aktuellen Stand der gesetzlichen Vorgaben und schaffen so Klarheit und Sicherheit. Dies gilt auch für den Explosionsschutz, das Gefahrstoffrecht, Strahlenschutz und vieles Weitere mehr.
  1. Schulungen E-Learning/iNPut
Getreu dem Motto „Heute buchen, morgen schulen“ sind wir ein flexibler Partner für Schulungen im Arbeits- und Umweltschutz. Wir führen Präsenzschulung im eigenen Schulungsraum oder bei Ihnen im Unternehmen durch. Zusätzlich bieten wir Möglichkeiten all unsere Schulungen im E-Learning und nahezu allen Amtssprachen durchzuführen. Wir können kontaktlos schulen.  Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Schulung jederzeit mit jeder Art von Endgerät gemacht werden kann.
  1. Prüftechnik
Deutschlandweit führen wir Prüfungen gem. Betriebssicherheitsverordnung aller Arten und an allen Betriebsmitteln durch. Wir sind in der Lage auch Sonderabnahmen für viele Betriebsmittel durchzuführen.
  1. Maschinensicherheit
Wir unterstützen Sie im gesamten CE Konformitätsprozess. Mit unseren Sachverständigen, die auch die nationalen Betreiberpflichten kennen, beraten wir Sie vollumfänglich über den gesamten Lebenszyklus einer Maschine/Anlage. So entfallen teure Nachrüstungen bei der Inbetriebnahme einer Maschine gibt. Wir sind besonders spezialisiert auf die Verkettung von Maschinen und Anlagen und besitzen mehrjährige Erfahrung mit kollaborierenden Robotern.  

Unser Ziel ist es Ihre Arbeit ganzheitlich sicher zu gestalten, rufen Sie uns an und lassen sich individuell beraten.

Kontaktdaten:

NP Nüsse Arbeitssicherheit GmbH, Dieselstraße 23, 49716 Meppen 
Telefon 05931 / 84 84 – 0     E-Mail  info@np-arbeitssicherheit.de       Internet www.nuesse.de

MEMA Veranstaltungen
NEU & kurzfristig Dienstag 06.10.2020 | 10:00-12:00 Uhr | Online Seminar
Unternehmenskrise durch Corona und Haftung der Geschäftsführung –
Was tun, wenn die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht endet? 

Das im März 2020 erlassene COVID-19-Insolvenzaussetzungsgesetz sollte verhindern, dass es zu einer großen Insolvenzwelle kommt. Gestern, am 30.09.2020, endete dieser „Schutz“ für Unternehmen, die zahlungsunfähig sind. Lediglich für überschuldete Unternehmen endet der Schutz erst am 31.12.2020. Danach soll mit einem neuen Gesetz, dem Sanierungsrechtsfortentwicklungsgesetz, verhindert werden, dass allzu viele Unternehmen einen Insolvenzantrag stellen müssen.
In diesem Online-Seminar erfahren Sie, an welche Voraussetzungen die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht geknüpft ist, wer davon in Zukunft überhaupt noch „geschützt“ sein wird, wie Sie eine Insolvenz auch nach dem Ende Aussetzungsfrist verhindern können, welche Haftungsrisiken für Gesellschafter- und Fremdgeschäftsführer bestehen und wie diese vermieden werden können. Berichtet wird zudem über die neuesten Entwicklungen in der insolvenzrechtlichen Gesetzgebung und über die Sanierungschancen einer Insolvenz in Eigenverwaltung.
Weitere Informationen und Anmeldung 
Schon nächste Woche 08.10.2020 | 18:00-20:00 Uhr | Online
Online Seminar Notfallplanung für Unternehmer und Existenzgründer
Wenn der Chef plötzlich ausfällt - Notfallvorsorge im Unternehmen

Wer beim Thema Unternehmensnachfolge nur an eine Übergabe aus Altersgründen denkt, der irrt gewaltig: Mehr als jede siebte Nachfolge kommt überraschend – so überraschend, dass sich unbedingt auch junge Unternehmer mit dem Thema auseinandersetzen sollten. Wir zeigen Ihnen, mit welchen betrieblichen und privaten Vorsorgemaßnahmen Sie Ihr Unternehmen auf den Notfall vorbereiten können: mit klaren Verfügungen, sauberen Abgrenzungen und einer rechtzeitigen Planung.
Weitere Informationen und Anmeldung 
Schon nächste Woche & noch wenige Plätze frei
08.10.2020 | 08:00-11:00 Uhr | NINO-Hochbau Nordhorn

Praxiswissen Grundlagen der Maschinensicherheit: Trennende Schutzeinrichtungen und Fehlerbetrachtungen

Im Rahmen unseres QM-Frühstücks wird die Maschinenrichtlinie näher vorgestellt. Diese hat grundsätzliche Anforderungen an den Gesundheitsschutz von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen, die von der Maschine oder Anlage erfüllt werden müssen. Eine Vielzahl von Normen hilft, dieseSchutzanforderungen zu erfüllen. Mit diesem Vortrag wird Licht in das Dickicht von Gesetzen und Anforderungen gebracht und durch praxisnahe Beispiele ein Überblick darüber verschafft, was zu beachten ist, um eine Maschine CE-konform zu gestalten und welche technischen Lösungen am Markt dafür verfügbar sind. 
Weitere Informationen und Anmeldung 
27.10.2020 | 17:30-19:30 Uhr | IT-Zentrum Lingen
Digital Twins - real wird digital

Digitalisierung von Industrieanlagen und Infrastruktur
Die Digitalisierung ist in aller Munde – so auch in Industrieanlagen und Infrastruktur. Gerade jetzt in den Zeiten im Zeichen von „Corona“ zeigt sich der hohe Bedarf an Home-Office, ortsunabhängiger Arbeit sowie vernetztem Arbeiten und Kommunizieren. Die IHM engineering GmbH hat bereits auf diese Veränderungen reagiert und ein Konzept für Sie als Industriepartner entwickelt: Digital Twins – die moderne Basis für fundierte Entscheidungen in Industrie und Infrastruktur. Mit innovativer Technik werden aus einfachen Video- und Fotoaufnahmen kostengünstige, schnelle 3D-Objekte und 3D-Modelle generiert. Sie können dann virtuell durch das digitale Modell Ihrer Anlage laufen, sowie dank Datenintegration und intelligenter Objekte die relevanten Daten dazu einfach abrufen und direkt im Modell Maßnahmen initiieren und visualisieren. Weitere Informationen und Anmeldung 

Regionale Weiterbildung
NEU 02. + 16. + 23. Oktober sowie 27. November 2020 l Nordhorn l 8:30 – 15:00 Uhr
(jeweils ein Seminar je Termin)
Auffrischung der Schaltberechtigung in betriebseigenen Mittel- und Hochspannungsanlagen

Regelmäßige Wiederholungen der Unterweisungen (mindestens einmal jährlich) schreiben das ArbSchG, die BetrSichV sowie die DGUV Vorschrift 1 vor. Mitarbeitern, die bereits die Schaltberechtigung in Mittel- bzw. Hochspannungsanlagen (bis 30kV) erlangt haben, werden durch Dip.-Ing. (FH) Heiko Ensink und u.a. Christian Roth im Wiederholungskurs geschult. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Gebühr: 260,00 €. Weitere Informationen

Unterstützung für Unternehmen  
NEU uWM-Erstberatungsstelle für Ostfriesland beim Bildungswerk der
        Niedersächsischen Wirtschaft (BNW) am Standort in Leer


Die Demografieagentur für die Wirtschaft stärkt hierüber mit Förderprogrammen gezielt Betriebe in Ostfriesland.

Das Programm zielt darauf ab, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sowie insbesondere Kleinstbetriebe krisentauglich und zukunftsfähig in Zeiten des Fachkräftemangels und der Digitalisierung aufzustellen. Gefördert werden Beratungsleistungen bis zu 80% in den Bereichen moderne Personalpolitik wie Führung, Kommunikation und/oder Digitalisierung wie die Optimierung von Arbeitsabläufen.

Interessierte Betriebe können sich jetzt in der Erstberatungsstelle in Ostfriesland vor-Ort in Leer, telefonisch oder virtuell kostenfrei und unverbindlich beraten lassen.
Ist die Förderfähigkeit gegeben und entschließt sich der Betrieb das Programm durchzuführen, findet die Erarbeitung von passgenauen Maßnahmen durch einen speziell zertifizierten Berater direkt im Betrieb statt. Die Beratungen finden mit der Beteiligung der Beschäftigten und Geschäftsführung statt, so dass die Innovations-kraft und die Wettbewerbsfähigkeit der ostfriesischen Betriebe gestärkt werden.

Kontakt:
Carmen Beyer Tel.: 0491 – 99 971-14 E-Mail: carmen.beyer@demografieagentur.de
Weitere Informationen gibt es hier und hier

Neue Innovationsförderprogramme verfügbar 
Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft aus Niedersachsen, die von der Covid-19-Pandemie betroffen sind, können ab sofort bei der NBank einen Zuschuss von bis zu 75 Prozent (maximal 800.000 Euro) über das Programm "Neustart Niedersachsen Innovation" für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben beantragen. Weiterhin kann über "Innovationsgutscheine für Inanspruchnahme von Forschungs-infrastruktur" ein Zuschuss von 80 Prozent (maximal 30.000 Euro) für die Beauftragung von Forschungseinrichtungen zur Unterstützung von Entwicklungs-vorhaben beantragt werden. Ziel beider Förderungen ist die Entwicklung verbesserter oder neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen durch kleine und mittlere Unternehmen.
Bundesförderprogramm „Digital jetzt“
Mit dem neuen Förderprogramm „Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU“ fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) bei Investitionen in digitale Technologien sowie entsprechende Qualifizierung des Personals zu Digitalthemen. Beide Module können ergänzend in Anspruch genommen werden. Antragsberechtigt sind KMU der gewerblichen Wirtschaft, des Handwerks sowie der freien Berufe mit 3 bis 499 Mitarbeitern und einer Betriebsstätte in Deutschland. Die maximale Fördersumme für Einzelunternehmen beträgt 50.000 Euro, für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken erhöht sich diese auf 100.000 Euro pro Antragsteller bei einer Förderquote von bis zu 50 Prozent.
Derzeit ist das Antragstool aufgrund der Vielzahl der Anträge zwar nicht erreichbar, eine Registrierung und anschließende Möglichkeit zur Vorbereitung des Antrags sollen jedoch kurzfristig wieder möglich sein. Damit auch KMU aus dem Emsland von diesem Förderprogramm profitieren, bietet die it.emsland Unterstützung beim Antrag an.
Weitere Informationen

Unterstützung von Unternehmen  
NEU Initiative "HEY, ALTER! Alte Rechner für junge Leute"

Die Initiative "HEY, ALTER! Alte Rechner für junge Leute" möchte im Emsland und in der Grafschaft Bentheim für Schülerinnen und Schüler aktiv sein, die nicht mit der für das homeschooling erforderlichen Hardware ausgestattet sind. So wird Kindern und Jugendlichen aus sozial schwachen Familien zu mehr Chancengleichheit verholfen.

Es geht um abgeschriebene, aussortierte und weggestellte, jedoch noch funktionierende Laptops, Computer oder Tablets. Diese werden dringend von Schülerinnen und Schüler gebraucht, die keinen eigenen Rechner haben. Gemeinsam mit Partnern, Unterstützern und Spendern möchte diese Initiative dort helfen. Alte Rechner werden bei Unternehmen, Institutionen und von privaten Haushalten eingesammelt, fit gemacht und neu verteilt.

Gesucht werden Laptops oder Rechner, optimalerweise inklusive Kamera und Mikrofon, am liebsten komplett mit Tastatur und Maus, gerne auch Tablets. Die Rechner sollten maximal 7 Jahre alt sein, mindestens einen 2 GHz Dual Core Prozessor und 4 GB RAM haben und alle Komponenten sollten funktionsfähig und möglichst datenfrei sein. Unabhängig davon werden sämtliche Speicher neutralisiert. Anschließend wird das Betriebssystem Ubuntu Linux, ein Browser und LibreOffice installiert. Nach erfolgreichem Testlauf erhält der Rechner den HEY, ALTER!-Stempel und geht in die Verteilung an die Schülerinnen und Schülern.

Weitere Informationen und Kontaktmöglichkeiten

Aktuelle Stellengesuche
Bewerber stellen sich in eigenen Worten vor
KW 39a) Breit und offen aufgestellte 35 Jahre Berufserfahrung, integriert in 59 Jahre Lebenserfahrung mit ingenieurwissenschaftlichem Background, suchen neues Wirkungfeld im Bereich der Geräteentwicklung, Konstruktion und/oder Qualitätsmanagement.
Mit dem Ziel den Lebensmittelpunkt zusammen mit seiner Lebenspartnerin in die Wunschregion Ostfriesland zu verlegen und die Jahre an Berufserfahrung auf mindestens 42 Jahre zu erweitern.
Wirtschaftsingenieurwesen - maschinenbaulastig, langjährige Erfahrungen in der Geräteentwicklung und Konstruktion (SolidWorks), Qualitätsmanagement (ernannter QMB, ISO 9001:2015 und ISO 17025), Projektmanagement und Warenwirtschaft (Supply Chain).
KW 38a) 46-jähriger Betriebswirt sucht eine neue Herausforderung in der IT und dem Projektmanagement. Langjährige internationale Erfahrung in der Informations-Technologie, Einkauf, Logistik, Vertrieb und Bildung von Jugendlichen. Analyse von Software-Dokumentation, internationaler Einkauf, Logistik und Zollabwicklung, Kalkulation von Projekten, Projektmanagement, ERP-Softwareeinführung und Consulting in Spanisch und Englisch. Kenntnisse in allen gängigen Grafikprogrammen und 3D Modellierung- und Animationssoftware.
Zu diesen Stellengesuchen liegen uns die Lebensläufe der Bewerber vor, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Senden Sie dazu gerne eine Mail an Christa Böhnke.

Die Stellensuchenden der letzten 10 Wochen finden Sie immer in unserem internen Bereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de