Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

auch in diesem Newsletter haben wir wieder überwiegend Neues auf digitaler Basis zu berichten. Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit physischer Präsenz sind aufgrund der gesetzlichen Vorgaben aktuell nicht möglich und wegen der immer noch schwelenden Infektionsgefahr noch nicht angezeigt. Wir laden Sie ein, sich daher weiterhin aus unten stehendem Angebot  digital zu informieren und im Rahmen des Möglichen zu netzwerken.

Bis hoffentlich bald und dann auch wieder in alter gewohnter Form. Bleiben Sie gesund!
Holger Feikes

MEMA Veranstaltungen
MEMA-Ausbildungssonderbeilage in den NOZ Medien mit digitaler Begleitung 
Erscheinungstermin: 04.07.2020
 | Anzeigenschluss morgen 19.06.2020!
Wie in den Jahren zuvor unterstützt Sie das MEMA-Netzwerk mit der bewährten Ausbildungssonderbeilage zur Sicherung der Fachkräfte von morgen. Das Angebot dieser Sonderbeilage richtet sich an Unternehmen aus dem Verbreitungsgebiet der NOZ-Medien. Die Beilage erscheint in der Lingener Tagespost, Meppener Tagespost, Ems-Zeitung und der Rheiderland Zeitung. Für die Grafschafter Nachrichten sind Sonderseiten geplant. Insgesamt beträgt die Auflage ca. 66.000 Exemplare (lt. IVW IV 2019). Mit Ihrer Anzeige erreichen Sie rund 185.000 Leserinnen und Leser aus dem Verbreitungsgebiet. Darüber hinaus werden Exemplare an alle passenden Abschlussjahrgänge der Schulen im Emsland versendet. Nutzen Sie gerne neben der Anzeigenschaltung auch die Darstellung interessanter Ausbildungsberufe oder besonderer Aktionen Ihrer Auszubildenden in einem kostenlosen redaktionellen Beitrag. Weitere Informationen
08.09.2020 | Meppen | 14:00-17:30 Uhr
Neukundengewinnung

Jedes Unternehmen steht und fällt mit seiner Auftragslage. Entscheidend für gute Umsätze und Gewinne sind nicht nur die bestehenden Kunden, sondern auch die neuen. Doch gerade bei der Neukundengewinnung tun sich viele schwer. Manche haben einfach Hemmungen, mit potentiellen Kunden in Kontakt zu treten. Andere verfügen nicht über genügend Ideen, wie sie originell Wunschkunden terminieren und für sich gewinnen. Weitere Informationen und Anmeldung
Neuer Termin 15. 09.2020 | 9:00-16:00 Uhr | Ort wird noch bekannt gegeben
Basis-Workshop / Seminar CE-Kennzeichnung

Ergänzend zum Vortrag "CE-Kennzeichnung von Maschinen, Anlagen und Betriebsmitteln" aus Dezember 2019 bieten wir einen ganztägigen vertiefenden Workshop zu dieser Thematik an. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Anforderungen in Bezug auf Maschinensicherheit und wesentliche Komponenten im Konformitätsbewertungsverfahren zur CE-Kennzeichnung Ihrer Erzeugnisse (Maschinen und Anlagen). Gebühr: 245,00 € zzgl. MwSt. für MEMA- und Kunststoffnetzwerk-Netzwerkpartner, 345,00 € zzgl. MwSt. für Nicht-Netzwerkpartner
Weitere Informationen und Anmeldung
Neuer Termin 19.-20. 09.2020 | Lingen | 10:00-17:00 Uhr
jobmesse emsland 2020

Die jobmesse emsland hat sich zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender des Emslandes etabliert. Wie in den vielen Jahren zuvor wird das MEMA-Netzwerk wieder mit einem Stand vor Ort vertreten sein. Gerne nehmen wir Ihre offenen Stellen- und Ausbildungsangebote mit auf unseren Stand, falls Sie dort nicht selber als Aussteller vertreten sind. Weitere Informationen
Neuer Termin 24.09.2020 | Emsbüren | 16:00-18:00 Uhr |
Betriebsbesichtigung Schmidt Kunststoffverarbeitung 
Aufgrund der aktuellen CORONA-Pandemie haben wir die Besichtigung bei der Firma
Schmidt Kunststoffverarbeitung Emsbüren GmbH & Co. KG in den September 2020 verschoben und setzen dann damit die Reihe der netzwerkübergreifenden Veranstaltungen vom MEMA- und dem Kunststoffnetzwerk mit einer weiteren Firmenbesichtigung fort. Gemeinsam bekommen wir dort spannende Einblicke in diese Firma mit bereits 60jährigem Firmenjubiläum. Dabei macht der vorhandene Werkzeugbau nebst Zerspanung, die hauseigene CAD-Konstruktion und die Möglichkeiten zum 3D-Druck das innovative Unternehmen branchenübergeifend interessant. 
Weitere Informationen und Anmeldung

Veranstaltungen in der Region 
25.06.2020 | Osnabrück | 13:00 - 17:00 Uhr 
Aus analog mach digital - Modernisierung der Produktion mit Retrofit
Digitalisierung bedeutet nicht immer gleich Neuanschaffung von Maschinen. Eine Bewertung unter finanziellen Aspekten zeigt oft: Das Nachrüsten von Bestandsmaschinen bringt viele Potenziale für Ihr Unternehmen mit sich! In dieser Schulung lernen Sie am Beispiel verschiedener Werkzeugmaschinen begründete Entscheidungen zur Anlagenmodernisierung mit Retrofit zu treffen und die damit verbundenen Risiken einzuschätzen. Anhand von Beispielen und Leitfragen erarbeiten Sie zielorientiert eine Vorgehensweise zur Umsetzung in Ihrem Betrieb. Eine Veranstaltung vom Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Hannover in Kooperation mit der IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim. Weitere Informationen und Anmeldung

Digitale Veranstaltungen 
Nur noch bis morgen! 15.-19. Juni WEBINAR-Angebote als METAV-Ersatz!
2020 wäre eigentlich ein METAV-Jahr. Damit die Besucher trotz der erfolgten Verschiebung nach 2021 nicht auf wertvolle Informationen aus der Produktionstechnik verzichten müssen, stehen rund 80 Aussteller der METAV reloaded (März 2021) am Start. Diese brennen darauf, Ihnen vom 15. bis 19. Juni 2020 ihre Innovationen, Lösungen und Best Practices im Rahmen der METAV Web-Sessions live zu präsentieren. Es erwartet Sie ein umfangreiches Programm, spannend und inspirierend, klar gegliedert nach Themenschwerpunkten, eben ganz genau wie bei einer richtigen METAV. Sie sind herzlich eingeladen sich ein kostenloses Ticket für den Zugang hier zu sichern

NEU Morgen: 19. Juni 2020 | ab 10:00 Uhr WEBINAR-Angebot
Künstliche Intelligenz (KI) und die Chancen für neue Ideen im Mittelstand
Die Impulsveranstaltung „Künstliche Intelligenz und die Chancen für neue Ideen im Mittelstand“ zeigt auf, wie kleine und mittlere Unternehmen von KI-Technologien profitieren können, um Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Dabei wird auf Fragen, wie: „Wie kann ich KI in meinem Unternehmen einführen?“, „Was für Vorteile sind zu erwarten?“, Was sind Deep Learning und maschinelles Lernen?“, eingegangen. In drei kurzen Vorträgen erhalten die Teilnehmenden Informationen rund um das Thema KI. Nach dieser Einführung, erarbeiten die Teilnehmenden im Rahmen eines kurzen Workshops gemeinsam kreative Wege zu neuen Geschäftsmodellen. Die Veranstaltung wird vom Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaften der Hochschule Emden/Leer im Rahmen des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Lingen organisiert.
Weitere Infos und Anmeldung
19.06.2020 | ab 09:30-open end | it.emsland
Barcamp Ems 2020 "Digitales Wirtschaften"

Das zehnte Barcamp Ems unter dem Motto „Digitales Wirtschaften“ findet in diesem Jahr im "virtuellen Raum" statt. Jede/r ist herzlich eingeladen, mitzumachen und selbst Sessions in Form von kurzen Vorträgen oder Diskussionsrunden zu dem Thema zu gestalten: Was bedeutet digitales Wirtschaften für UnternehmerInnen, Freiberufler, Start-Ups und ExistenzgründerInnen? Und wie können Chancen und Potentiale der digitalen Transformation genutzt werden? Diese und weitere Fragen werden von den Teilnehmenden in offenen Sessions thematisiert, um so voneinander und miteinander zu lernen. Das Barcamp Ems dient als Netzwerk- und Austauschplattform, um der regionalen Wirtschaft neue Impulse mit digitalem Fokus zu liefern. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer einen Beitrag liefern möchte, kann dies bereits bei der Anmeldung angeben. Auch für spontane Beiträge ist die Barcamp-Gemeinschaft offen und "Einfach nur zuschauen bzw. zuhören" ist selbstverständlich auch möglich
Weitere Informationen und Anmeldung
NEU 25.06.2020 | ab 09:00 Webinar „Herausforderung Homeoffice"
Was bedeutet das für meine Organisation und wie messe ich die Produktivität?

Das Versenden der Mitarbeiter in das Homeoffice stellt Unternehmen vor völlig neue Herausforderungen. Das massenhafte Verlagern des Personals in das Homeoffice, was in den letzten Wochen passiert ist, wird zwangsläufig eine Auswirkung auf die Produktivität haben. Eine Exitstrategie ist bisher in vielen Unternehmen noch nicht vorhanden, welche Argumente liefert, um verlagerte Arbeitsinhalte wieder in die Unternehmen zurückzuführen. Sicherlich wird zukünftig die Frage berechtigt sein, inwiefern nicht ebenso Arbeitsinhalte im Homeoffice verbleiben können. Argumente für und gegen eine Exitstrategie „zurück ins Unternehmen“ kann der Ansatz des Process Minings liefern. Hierbei wird die vorhandene Datenbasis vor der Verlagerung ins Homeoffice mit der Datenbasis während der Zeit im Homeoffice verglichen. Das Ergebnis ist ein Produktivitätsreport, welcher eine Entscheidungsgrundlage zum weiteren Out- oder gar perspektivischen In-Sourcing ermöglicht.
In diesem kostenlosen Webinar wird die Vorgehensweise des Process Minings näher erläutert. Es werden Fragen zur konkreten Umsetzung im Unternehmensumfeld beantwortet sowie mögliche perspektivische Ergebnisse aufgezeigt. Hierdurch ergibt sich die Exitstrategie auch für Ihr Unternehmen. 
Weitere Info und Anmeldung

NEU 30.06.20| 10:00 Kostenloses Webinar „Digitales Shopfloormanagement“
Wo steht meine Organisation und welche Schritte kann diese gehen?

Basierend auf „aktuellen“ Daten können Maßnahmen im Unternehmen gesteuert, Mitarbeiter geführt und Entscheidungen getroffen werden. Die Lösung des Shopfloormanagement ist nicht neu! Hierbei arbeiten alle Unternehmensbereiche am Ort des Geschehens zusammen und arbeiten täglich an den Parametern der Zeit, Kosten und Qualität im Sinne der kontinuierlichen Verbesserung. Dabei werden die Unternehmensziele auf einflussbare Ziele der Abteilungen heruntergebrochen.
Das digitale Shopfloormanagement ist dabei durchaus neu. Neue digitale Ansätze sorgen für einen integrierten Informationsfluss, welcher durch die Digitalisierung an Geschwindigkeit zunimmt. Zudem sorgt die Digitalisierung für eine Forcierung von Standards sowie für Automatismen, wenn bspw. Schwellwerte bei Kennzahlen erreicht werden. Die Kommunikationskaskade entlang der Führungskräfte nimmt Fahrt auf.
Das Webinar erläutert leicht verständlich den bisherigen Ansatz des Shopfloor-management und die unterschiedlichen Wege und Maßnahmen hin zu einem digitalisieren Shopfloormanagement. 
Weitere Informationen und Anmeldung
Mehrere Termine im Zeitraum 23.06. bis 02.07.202
Durchstarten aus der Krise - Webinare der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

Die aktuelle COVID-19-Pandemie fordert die Wirtschaft in Deutschland heraus. Mit den IHK-Webinaren zum Thema „Durchstarten aus der Krise“ werden Unternehmen mit konkretem und zeitgemäßem Management-Wissen unterstützt. Die Kurse geben entscheidende Hinweise, Lösungen und Tools, um strukturiert und gestärkt aus der Krise zu gehen.  Weitere Informationen und Anmeldung
01.07.2020 | 17:00 - 18:30 Uhr | Webinar der IHK Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim
Organisation und Führung im Wandel - Chancen zur Veränderung nutzen
In Zeiten der Globalisierung, Digitalisierung und des demographischen Wandels sind Veränderungsprozesse ständige Begleiter in Organisationen - und auch die jüngste, durch den Corona-Virus ausgelöste Entwicklung zeigt dieses sehr eindrucksvoll.
Wie können Unternehmen schnellstmöglich auf unvorhergesehene Situationen reagieren oder sich schon vorher rüsten? Wie gelingt der Sprung vom eher klassisch, traditionellen Familienunternehmen zur agilen Organisation? Und wie kann Bewährtes erhalten und trotzdem flexible Strukturen geschaffen werden? Weitere Informationen und Anmeldung

Digitales für das Netzwerk
SPS Kompakt – Smart Production Solutions als kostenlose E-Paper
Ausfallende Messetermine erfordern neue Wege, um den Austausch fortzuführen:
Die Automatisierungsbranche blickt trotz aktueller Restriktionen und Einbrüche nach vorn und informiert  über die neueste und innovativste Technik mit ebenfalls neuen Wegen. So sind ganz aktuell aus einer Kooperation von SPS und KONSTRUKTION&ENTWICKLUNG offizielle und kostenlose E-Paper entstanden.
Darin wird u.a. darüber informiert, wie sich die Produktneuheiten seit der letzten SPS entwickelt haben. Einen Überblick der aktuellen E-Paper finden Sie hier.

Neue Funktionen auf der Online-Fertigungsplattform SPANFLUG
Die SPANFLUG Online-Fertigungsplattform für Dreh- und Frästeile erweitert das Angebot im Online-Shop und bietet ab sofort die Möglichkeit, Drehteile auch für Großserien bis 200.000 Stück online zu bestellen – bislang war dies auf 1.000 Teile begrenzt. Dazu kann der Kunde wie gewohnt ein CAD-Modell (und optional die technische Zeichnung) hochladen und erhät sofort ein Angebot mit unverzüglicher  Bestellungmöglichkeit. Der Plattform-Algorithmus wird dabei kontinuierlich weiterentwickelt und in den vergangenen Jahren anhand von über 60.000 Bauteilen optimiert und präzisiert. Dadurch können für Drehteile jetzt auch bei großen Stückzahlen zuverlässige und marktgerechte Preise kalkuliert bieten. Für Stückzahlen über 200 kann alternativ eine digitale Ausschreibung gestartet werden und innerhalb von 48 Stunden kommt ein individuelles Lieferangebot dafür. Weitere Informationen zur Plattform, die selbstverständlich bidirektional sowohl für Anbieter als auch Teilesuchende arbeitet, finden Sie hier. Erschließen Sie sich hierüber neue Absatzmärkte oder finden schnellen Ersatz bei Lieferengpässen.

Aktuelle Stellengesuche
Bewerber stellen sich in eigenen Worten vor
KW 23a) 23-Jähriger Master Absolvent in Mechanical Engineering (M.Sc.) sucht eine Stelle als Entwicklungsingenieur im Bereich der Regelungstechnik. Die ingenieurstechnische Ausbildung habe ich mit dem Bachelor of Science in Maschinenbau an der Hochschule Osnabrück, Standort Lingen, begonnen. Da sich schon während dieser Zeit das Interesse an der Regelungstechnik herauskristallisierte, habe ich das Praktikum + Bachelorarbeit bei Deutschlands größtem Landmaschinenhersteller absolviert. Innerhalb dieser sechs Monate optimierte ich die elektro-mechanische Lageregelung des Vorsatzes eines Mähdreschers durch Matlab/Simulink und der Echtzeit Hard- und Software DSpace Microautobox und ControlDesk. Durch die Chance auf ein akademisches als auch sportliches Stipendium absolvierte ich den Master in Mechanical Engineering in den USA, welches ich am 18. Mai mit der Gesamtnote 1,4 abschloss. Wieder wurde der Schwerpunkt auf die Regelungstechnik und Robotik gelegt. So handelte die Masterarbeit von der modellbasierten Entwicklung und Regelung eines hydraulischen Muskels durch Matlab/Simulink. Durch die ständige Herausforderung des Bewältigen von sportlichen als auch akademischen Aufgaben, besonders in den USA, wurden besondere Charakterzüge unter anderem in den Bereichen Zeitmanagement, Problemanalyse und Kommunikationsfähigkeiten gebildet. Interessant sind Stellen sowohl als Direkteinstieg als auch Traineeprogramme.
Zu diesen Stellengesuchen liegen uns die Lebensläufe der Bewerber vor, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Senden Sie dazu gerne eine Mail an Christa Böhnke.

Die Stellensuchenden der letzten 10 Wochen finden Sie immer in unserem internen Bereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de