Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

vorab zu unseren Veranstaltungshinweisen bitte ich Sie in diesem Newsletter um Ihre Mitwirkung an gleich zwei Umfragen. Die erste betrifft das Forum Produktion und IT (FPIT), welches wir für das Jahr 2020 aufgrund der aktuellen Situation absagen mussten.

Ein Termin für das FPIT 2021 wird kurzfristig bekanntgegeben: Bitte merken Sie sich jedoch schon jetzt den Mai 2021 vor. Der Ort wird 2021, wie auch für 2020 geplant, Lingen sein. Derzeit diskutiert das Planungsteam die Zusatzoption, in der dritten Novemberwoche dieses Jahres eine kleinere Veranstaltung abseits des eigentlichen Forums durchzuführen. Da wir dieses natürlich vorrangig für die Unternehmen dieser Region organisieren, möchten wir auch das eigentliche Interesse daran von eben diesen erfahren. Möglichst direkt, schnell und unkompliziert, d.h. per Online-Umfrage: Würden Sie als Unternehmen als Aussteller oder Besucher zu dieser Veranstaltung kommen? Besteht 'überhaupt' Interesse? Passt der avisierte Termin (dritte Novemberwoche)? Welche Ausrichtung des Formats findet Ihr Interesse (Präsenzveranstaltung/Virtuell, Netzwerk-Event, Vortragsreihe, …)? Gibt es Anregungen/Vorschläge?

Ich bitte Sie herzlich, auch im Namen der anderen Netzwerke, uns die nur 4 Fragen in dieser Kurzumfrage (Dauer 60 Sekunden!) auch dann zu beantworten, wenn Sie eine solche Veranstaltung nicht wünschen! 

In der Rubrik „Aus den Hochschulen“ finden Sie eine weitere Umfrage, für die wir gerne um Ihre Mitwirkung bitten.

Nun zurück zu den Veranstaltungen, die schon durchgeplant und organisert sind und mehr oder weniger 'garantiert' stattfinden, sofern man davon in heutigen Zeiten überhaupt sprechen kann.

Finden Sie eine von uns für Sie zusammengestellte Auswahl in der gewohnten Form im Folgenden.

Vieles wird dabei aufgrund der aktuellen Umstände und Vorgaben natürlich digital & virtuell durchgeführt. Auch wir werden seitens des MEMA-Netzwerkes in der nächsten Woche unsere erste eigene digitale Veranstaltung geben. Bzgl. CORONA-Infektion also völlig ungefährlich, infizieren lassen sollten Sie sich dann nur vom Thema. Seien Sie bei dieser Premiere dabei, noch sind Anmeldungen bis zum 02. Juni möglich! 
Wir freuen uns, Sie am 04.06. virtuell - und dann hoffentlich auch bald wieder persönlich - begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund und interessiert!
Holger Feikes 

MEMA Veranstaltungen
NEU: Jetzt online als Webinar geplant 
Donnerstag 04.06.2020
 | 17:00-19:00 Uhr |
Liquidität und Bankenkommunikation: Verhandlungsposition stärken

Zwar ziehen wir mit dieser 3. Veranstaltung aus unserer gemeinsam mit dem ELKONET organisierten Vortragsreihe (Thema: "Unternehmenssteuerung durch betriebswirtschaftliche Kennzahlen") den Vortrag thematisch der 2. ausgefallenen Veranstaltung vor, das ist jedoch vom Verständnis des Inhaltes kein Problem! 
Die drei Vorträge, die wir zwischenzeitlich sogar mit einem weiteren 4. Thema (Digitaler Helfer für DATEV-Bucher als Webinar) erweitern konnten, ergänzen sich und die inhaltlichen Schnittmengen sind keine zwingenden Voraussetzungen dafür, um das nächste Thema zu verstehen. Erhalten Sie somit von Herrn Carl-Dietrich Sander praxisnahe, konkrete und verständliche Handlungstipps, wie Sie im Unternehmen die eigene Finanzierungssituation und Verhandlungsposition realistisch einschätzen sowie die dauerhafte Unternehmensfinanzierung sichern. Dieses ist aktuell und insbesondere in Vorbereitung anstehender Bankengespräche wichtiger denn je. Anmeldungen sind noch möglich, seine Sie also virtuell dabei! 
Weitere Information und Anmeldung

Natürlich unter Einhaltung aller derzeitigen Schutzvorschriften
18.06.2020
 | Emsbüren | 16:00-18:00 Uhr |
Betriebsbesichtigung Schmidt Kunststoffverarbeitung 
Mit größtmöglich praktikabler Sorgfalt bzgl. der aktuellen Pandemie-Vorgaben planen  wir die Besichtigung bei der Firma Schmidt Kunststoffverarbeitung Emsbürgen GmbH & Co. KG. Damit setzen wir die Reihe der netzwerkübergreifenden Veranstaltungen von MEMA-Netzwerk und Kunststoffnetzwerk mit einer weiteren Firmenbesichtigung fort und bekommen spannende Einblicke in diese Firma mit bereits 60jährigem Firmenjubiläum. Dabei macht der vorhandene Werkzeugbau nebst Zerspanung, die hauseigene CAD-Konstruktion und die Möglichkeiten zum 3D-Druck das innovative Unternehmen branchenübergeifend interessant. Schauen Sie erste imposante Eindrücke in den Firmenvideos auf der Firmenseite und seien Sie am 18. Juni gerne live mit vor Ort dabei! Anmeldungen bis zum 02. Juni einschließlich noch möglich! Weitere Information und Anmeldung

!!! Diese Jahr aufgrund ausfallender Azubi-Messen besonders wertvoll!!!
MEMA-Ausbildungssonderbeilage in den NOZ Medien
Erscheinungstermin: 04.07.2020
 | Anzeigenschluss: 19.06.2020
Verstärkte digitale Begleitung in den Sozialen Medien
Wie in den Jahren zuvor unterstützt Sie das MEMA-Netzwerk mit der bewährten Ausbildungssonderbeilage zur Sicherung der Fachkräfte von morgen. Das Angebot dieser Sonderbeilage richtet sich an Unternehmen aus dem Verbreitungsgebiet der NOZ-Medien. Die Beilage erscheint in der Lingener Tagespost, Meppener Tagespost, Ems-Zeitung und der Rheiderland Zeitung. Für die Grafschafter Nachrichten sind Sonderseiten geplant. Insgesamt beträgt die Auflage ca. 66.000 Exemplare (lt. IVW IV 2019). Mit Ihrer Anzeige erreichen Sie rund 185.000 Leserinnen und Leser aus dem Verbreitungsgebiet. Darüber hinaus werden Exemplare an alle passenden Abschlussjahrgänge der Schulen im Emsland versendet. Nutzen Sie gerne neben der Anzeigenschaltung auch die Darstellung interessanter Ausbildungsberufe oder besonderer Aktionen Ihrer Auszubildenden in einem kostenlosen redaktionellen Beitrag. Weitere Information

Auf voraussichtlich September verschoben, Individual-Buchung möglich!
Basis-Workshop / Seminar CE-Kennzeichnung

Ergänzend zum Vortrag "CE-Kennzeichnung von Maschinen, Anlagen und Betriebsmitteln" aus Dezember 2019 bieten wir einen vertiefenden Workshop zu dieser Thematik an. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Anforderungen in Bezug auf Maschinensicherheit und wesentliche Komponenten im Konformitätsbewertungsverfahren zur CE-Kennzeichnung Ihrer Erzeugnisse (Maschinen und Anlagen). Gebühr: 245,00 € zzgl. MwSt. für MEMA- und Kunststoffnetzwerk-Netzwerkpartner, 345,00 € zzgl. MwSt. für Nicht-Netzwerkpartner
Weitere Information und Anmeldung


IHK-Zertifikat für ungelernte Arbeitnehmer
Validieren von Kompetenzen durch »ValiKom Transfer«
Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) unterstützt im Rahmen des bundesweiten Projekts »ValiKom Transfer« die Personalentwicklung von Unternehmen und ermöglicht ungelernten Arbeitnehmern einen anerkannten Nachweis ihrer Fertigkeiten.
„ValiKom Transfer“ soll Interessenten ohne anerkannten Berufsabschluss und Quereinsteigern eine Bewertung ihrer berufspraktischen Kompetenzen und Fertigkeiten ermöglichen. Im Anschluss an die Bewertung wird ein Zertifikat die volle oder teilweise Gleichwertigkeit zum jeweiligen Referenzberuf bescheinigen. Unternehmen haben dadurch die Möglichkeit, ihre Mitarbeiter zielgerichteter weiterzuentwickeln, ihnen Wertschätzung entgegen zu bringen und die Mitarbeiterbindung zu steigern.
Um ein Zertifikat über berufspraktische Kompetenzen zu erhalten, sind zwei Termine nötig. In einem 1. Beratungsgespräch wird der passende Referenzberuf ermittelt  und es erfolgt eine Unterstützung beim Ausfüllen der entsprechenden Unterlagen. Bei der Bewertung werden die im ersten Schritt dokumentierten Kompetenzen in Form von praktischen Aufgabenstellungen unter Beweis gestellt. Im Anschluss an die Bewertung erhalten die Teilnehmenden ihr Zertifikat über die Validierung von Berufskompetenzen. Das Validierungsverfahren steht aktuell für insgesamt 20 Referenzberufe zur Verfügung.
Durch die Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung kann das Verfahren bis Oktober 2021 kostenlos angeboten werden.
Interessierte können sich an den Projektkoordinator Andreas Rügner wenden.
Kontaktdaten: Andreas Rügner, Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg, Ringstraße 4, 26721 Emden, Mail: andreas.ruegner@emden.ihk.de, Tel. 
04921/8901-185   Weitere Informationen

IHK veröffentlicht Podcast-Folge über Hygieneregeln am Arbeitsplatz
Die IHK Osnabrück - Emsland - Grafschaft Bentheim bietet neuerdings auch Rechts- und Steuertipps zum Hören an. Dazu hat die IHK einen eigenen Podcast gestartet.
In der aktuellen Folge informiert die IHK über Hygieneregeln am Arbeitsplatz. Aufgrund der Corona-Pandemie betreffen Hygienemaßnahmen jedes Unternehmen. In der neuen Podcast-Folge werden rechtliche Hinweise zu den staatlichen Hygienevorschriften und zur Umsetzung in den Betrieben gegeben – insbesondere mit Blick auf den Arbeitsschutz und die Mitarbeitergesundheit.
Die Podcast-Folgen können auf der Homepage der IHK unter www.osnabrueck.ihk24.de/podcast oder über das IHK-Profil auf der Podcast-Plattform Soundcloud heruntergeladen werden. Daneben ist der IHK-Podcast ab sofort auch auf iTunes und bei Spotify abrufbar.

Digitales aus dem Netzwerk
NEU & schon Morgen Freitag 29.05.2020 |10:00-12:00 Uhr 
Digitale Informationsveranstaltung „Wasserstoff-Projekte in der Region“

Die H2-Region Emsland ist durch ihre Aktivitäten in der Nutzung und Forschung zum Einsatz grünen Wasserstoffes bereits überregional bekannt. Am 29.05.2020 informiert die IHK Osnabrück, in Kooperation mit der H2-Region Emsland, von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr alle Interessierten in einem kostenlosen Online-Webinar über aktuelle Entwicklungen und Beteiligungsmöglichkeiten in der H2-Region Emsland. Die Veranstaltung richtet sich an kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) der Region, die sich mit den Zukunftschancen Ihres Betriebes beschäftigen, sowie an alle, die sich für die Themen ‘regionale Entwicklung’ und ‘Energiewende’ interessieren. Das Online-Event beginnt mit einer Übersicht, wie die Energiewende auf globaler Ebene durch den Einsatz von Wasserstoff gelingen kann. Anschließend werden drei Projektansätze der Region vorgestellt, bevor Förderprogramme und Unterstützungsmöglichkeiten für H2-Projekte aufgezeigt werden. Einen abschließenden Ausblick in die Zukunft geben der Leiter der H2-Region Emsland, Dr. Tim Husmann, und Anke Schweda von der IHK.
Weitere Informationen und Anmeldung

NEU Praxis: Funktionsprototypen mit dem Metall 3D-Druck fertigen!
Am Dienstag dieser Woche gab der deutschlandweite Vertreiber der führenden amerikanischen Markforged Metall-3D-Druckgeräte ein interessantes und hochinformatives Webinar zu o.g. Thema. Insbesondere die schnelle, effektive und kostengünstigere Anfertigung gedruckter Kantwerkzeuge aus hochfestem gesintertem (Edel-)Stahl für den modernen Blechfertiger steht dabei im Mittelpunkt. Das Webinar wurde für Sie aufgezeichnet und ist hier aufrufbar. Nehmen Sie sich die Zeit für 40 min kompakte Information! Informieren sich darin über die aktuellen Möglichkeiten des 3D-Metall-Drucks.

Lesen Sie weiterhin den Praxisbericht zur Konstruktion und 3D-Druck im Sondermaschinenbau und der Projektplanung, im dem ein mittelständischer Anwender aus erster Hand berichtet und dieses für Sie zum Downlaod bereitstellt.

NEU 04.06.2020 | 17:00-19:00 Uhr |
Online-Veranstaltung mit moderierter Diskussion zur 'Fabrik der Zukunft':
Künstliche Intelligenz zur Nutzung des Wissens aus digitalen Daten      
Der digitale Fortschritt verändert unser Leben und unsere Arbeitswelt radikal. Zugleich wächst der Anfall an digitalen sowie analogen Daten. Eine besondere Herausforderung besteht darin, das in diesen Daten steckende Wissen zu nutzen und daraus einen Mehrwert zu generieren. Künstliche Intelligenz (kurz KI) bietet hierauf eine Antwort. An konkreten Praxisbeispielen stellen bei dieser Kooperationsveranstaltung Experten vom Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Lingen (Standort Osnabrück) in Kooperation mit dem VDI Bezirksverein Osnabrück-Emsland sowie Gastreferenten die Möglichkeiten vor, wie man KI heute und in der Zukunft gewinnbringend einsetzen kann. Umsetzung, Aufwand und Nutzen stehen (anschließend) zur Diskussion. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen, die hier möglich ist


Aus den Hochschulen
Campus Lingen HS Osnabrück  
Online-Beratung zu den Masterstudiengängen

Am Campus Lingen der Hochschule Osnabrück bietet das Institut für Duale Studiengänge (IDS) zurzeit eine Online-Beratung für die berufsintegrierenden Masterstudiengänge Führung und Organisation und Technologieanalyse, -engineering und -management an. Beide Studiengänge beginnen im Wintersemester, Bewerbungsschluss ist der 15. Juli. Die Online-Beratung findet alle zwei Wochen mittwochs von 16-18 Uhr statt. Bei Interesse oder Fragen melden Sie sich gerne per E-Mail bei Judith Stockfleth (dualesmasterstudium@hs-osnabrueck.de).
Ebenfalls kommenden Donnerstag! 04.06.2020| 17:30 - 19:00 Uhr
Online-Informationsveranstaltung zu den Masterstudiengängen

Am Campus Lingen der Hochschule Osnabrück lädt das Institut für Duale Studiengänge (IDS) zu einer Online-Informationsveranstaltung für die beiden berufsintegrierenden Masterstudiengänge Führung und Organisation und Technologieanalyse, -engineering und -management am 04.06.2020 von 17:30-19 Uhr ein. Zusätzlich bietet das IDS alle zwei Wochen mittwochs um 16 Uhr eine Online-Beratung für die dualen Masterstudiengänge an. Für die Anmeldung zur Veranstaltung oder bei Fragen zum Studium wenden Sie sich gerne per E-Mail an Judith Stockfleth (dualesmasterstudium@hs-osnabrueck.de)
Neu und noch eine Online-Umfrage
Nachhaltigkeit in einer digitalisierten Industrie: Vergleichende Studie aus China, Deutschland und Brasilien
Die Forschungsgruppe zum Thema „Digitalisierung & Nachhaltigkeit“ am IASS Potsdam (Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.) untersucht, welche Potentiale sich für mehr betriebliche Nachhaltigkeit durch Industrie 4.0 ergeben – dabei werden Unternehmen in Brasilien, Deutschland und China verglichen. Dabei baut man auf die Expertise und Erfahrungen von Praxisakteuren, idealerweise von Verantwortlichen aus produzierenden Unternehmen, deren Erfahrungen und Einschätzungen man über eine Online-Umfrage verdichten möchte. Diese Umfrage nimmt ca. 10-15 Minuten in Anspruch, die Daten bleiben anonym. Wer sich entscheidet teilzunehmen, kann mittels separatem Bescheid in den Verteiler für die späteren Ergebnisse aufgenommen werden. Weitere Informationen zum Projekt, welches gerade vor dem aktuellen Hintergund der politischen Diskussion zur Konjunkturförderung und eventuell zugehöriger Bedingungen an Brisanz gewinnt, finden Sie hier.

Weiterbildung aus der Region
NEU 17.06.2020 | Telgte | 9:01 - 17:00 Uhr (Anmeldeschluss: 12.06.2020)
“Zündstoff” für AusbilderInnen – Impulse für den Start mit Generation Z
Unternehmen investieren in ihre Auszubildenden viel Zeit und auch Geld. Einen Fehlstart können sich die Betriebe deshalb nicht leisten – und die Auszubildenden auch nicht. Viele Unternehmen wissen nicht, wie sie die neue Generation erreichen oder für eine Ausbildung in ihrem Unternehmen begeistern können. In diesem Seminar erhalten Sie kreative Impulse und neue Denkanstöße von der richtigen Ansprache bei der Stellenanzeige, über das erste Kennenlernen beim Bewerbungsgespräch, die ersten Tage im Unternehmen und die Begleitung bis zum Abschluss der Ausbildung.  Dieser Tag widmet sich dem besseren Verständnis füreinander und damit der Chance auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Menschen, die die Zukunft Ihres Unternehmens sind: Ihren Auszubildenden. Die Referentin Joana-Virginia Mertens, selbst Generation Y, ist Kommunikationstrainerin und Gründerin der Karakterkind Kommunikationssschule. Gebühr: 275 € + 66 € Tagungspauschale zzgl. MwSt. Anmeldung unter joana@karakterkind.de

Aktuelle Stellengesuche
Bewerber stellen sich in eigenen Worten vor
KW 20a) Dipl. Ingenieurin (FH) (36), DEKRA zertifizierte QMB (ISO 9001) und Werkstoffentwicklerin sucht nach einer neuen Aufgabe im produktionsnahen Umfeld mit einer Balance zwischen Schreibtisch & Maschinen. Weitere Stärken sind ein ausgeprägtes technisches Verständnis & Kenntnisse in Six Sigma, sodass neue Aufgabenstellungen schnell & strukturiert durchdrungen werden. Erfahrungen im Aufbau einer Produktionslinie sowie in der Einbindung einer Produktion in ein QMS in leitender Funktion sind ebensfalls vorhanden.
Zu diesen Stellengesuchen liegen uns die Lebensläufe der Bewerber vor, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Senden Sie dazu gerne eine Mail an Christa Böhnke.

Die Stellensuchenden der letzten 10 Wochen finden Sie immer in unserem internen Bereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de