Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

die Zeiten bleiben turbulent und wenig planbar. Im letzten MEMA-Newsletter hatten wir Ihnen nach langer Zurückstellung neue geplante Veranstaltungen vorgestellt und dabei betont, die jeweilige Durchführbarkeit dann mit kurzem Vorlauf zu entscheiden. Nun ist dieses teilweise schon mit mehr Vorlauf möglich, jedoch im negativen Sinn. Denn sowohl für unsere am 12. und 20. Mai geplanten Veranstaltungen können wir schon jetzt eine Nicht-Durchführbarkeit voraussagen.

"Aufgeschoben" ist jedoch nicht "Aufgehoben" wie auch wir hier treffenderweise sagen können.
Beide Veranstaltungen werden wir nachholen! Dies ist für den Vortrag "Arbeiten mit Kennzahlen - Steuern Sie Ihre Unternehmenentwicklung aktiv!" (bisher 12. Mai) aus der geminsamen Vortragsreihe von ELKONET und MEMA sicherlich kurzfristiger und ggf. auch als virtueller Ersatz möglich (Klärung läuft). Unsere bisher für den 20. Mai geplante Netzwerk-Bus-Tagesfahrt nach Stade ist jedoch virtuell nicht zu ersetzen und wird aufgrund der in einem gemeinsamen Bus nun mal einengenden Umstände wohl frühestens zum Ende des 3. bzw. im 4. Quartal überhaupt möglich sein. Da die ursprünglich seitens der Hannover Messe für den Juni 2020 geplante neue Leichbau-Messe LIGHTCON jedoch nach 2021 (!) verschoben wurde, ist unsere thematisch darauf vorbereitende Fahrt damit wieder im grünen Bereich. 

Alle bisher zu unseren Veranstaltungen angemeldeten Teilnehmer haben bzw. werden wir natürlich jeweils persönlich informieren und zukünftig mit den neuen Informationen versorgen. Auf unserer Internseite 
www.mema-netzwerk.de ist der jeweils aktuelle Stand zu unseren Veranstaltungen für alle einsehbar.  


Erneut haben wir Ihnen im Folgenden eine kleine Auswahl an virtuellen Hilfen zusammengestellt, die Sie trotz der momentan schwierigen Zeiten voranbringen sollen. Das sind aktuell ansteckungsfreie Möglichkeiten, die Sie nutzen sollten. Tasten Sie sich im Rahmen Ihrer Möglichkeiten heran.

Beste Grüße aus dem MEMA-Netzwerkbüro
Holger Feikes 

MEMA Veranstaltungen
Unbestimmt Verschoben | Tagesfahrt ins Technologiezentrum Stade |  
Unter dem Vorbehalt der Durchführbarkeit planen wir mit gleich drei Netzwerken aus der Ems-Achse eine gemeinsame kostenpflichtige Tagesfahrt nach Stade. Dort möchten wir Ihnen interessante Einblicke in die Welt des Leichtbaus bieten. Das Technologiezentrum Stade mit seinen zahlreichen Einrichtungen, Forschungsinstituten und Zulieferern aus der Luft- und Raumfahrtbranche ist „das“ Zentrum rund um den Leichtbau mit kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen (CFK), Carbonfasern und innovativem 3D-Druck. Seien Sie bei den insgesamt 4 Führungen dabei. Wir möchten auch die Zeit im Bus im Rahmen der dann gültigen Möglichkeiten für interessante Gespräche zwischen den Teilnehmern aus den verschiedenen Netzwerken nutzen. 
Weitere Information und Anmeldung
04.06.2020 | Meppen | 17:00-19:00 Uhr |
Vortragsreihe ELKONET und MEMA
Liquidität und Bankenkommunikation: Verhandlungsposition stärken

Mit dieser Veranstaltung schließen wir unsere Vortragsreihe zum Thema Unternehmenssteuerung durch betriebswirtschaftliche Kennzahlen ab. Erhalten Sie von Carl-Dietrich Sander praxisnahe Handlungstipps, wie Sie im Unternehmen die eigene Finanzierungssituation und Verhandlungsposition realistisch einschätzen und die dauerhafte Unternehmensfinanzierung sichern.Weitere Information und Anmeldung
09.06.2020 | Meppen | 09:00-16:00 Uhr |
Basis-Workshop / Seminar CE-Kennzeichnung

Ergänzend zum Vortrag "CE-Kennzeichnung von Maschinen, Anlagen und Betriebsmitteln" aus Dezember 2019 bieten wir einen vertiefenden Workshop zu dieser Thematik an. In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die Anforderungen in Bezug auf Maschinensicherheit und wesentliche Komponenten im Konformitätsbewertungsverfahren zur CE-Kennzeichnung Ihrer Erzeugnisse (Maschinen und Anlagen). Gebühr: 245,00 € zzgl. MwSt. für MEMA- und Kunststoffnetzwerk-Netzwerkpartner, 345,00 € zzgl. MwSt. für Nicht-Netzwerkpartner
Weitere Information und Anmeldung
Unbestimmt verschoben | Wietmarschen-Lohne |  DataCamp Einkauf 4.0:
Warum Unternehmensdaten das Gold des digitalen Zeitalters sind. 
Bereits im August 2019 hatten wir uns in einem Vortrag mit der Beschaffungskosten-optimierung von Konstruktionsteilen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz beschäftigt. Das Feedback der Teilnehmer an dieser Veranstaltung ergab den Wunsch nach einem vertiefenden Workshop. Diesen bieten wir im Rahmen eines "DataCamp Einkauf 4.0" gleich in zweifacher Ausführung an. Die Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Konstruktion und des Einkaufs aus metallverarbeitenden Betrieben, die Konstruktionsartikel zukaufen. Der Workshop bietet die Chance sich auf Grundlage eigener Betriebsdaten intensiv einzuarbeiten und den Wert dieser Daten noch besser zu erkennen und nutzen. Gebühr: 50,00 € zzgl. MwSt.  Sobald wir einen neuen Termin planen können, werden wir diesen veröffentlichen und die Anmelde-funktion wieder einrichten. Weitere Information 


Fördermöglichkeiten in der CORONA-Krise
Corona - Welche Unterstützung bekommen Unternehmen und Selbständige jetzt wo & wie?
Der Landkreis Emsland hat über die Emsland GmbH und die Wirtschaftsförderung wichtige Informationen für Unternehmen und Selbständige zusammengestellt, die online abrufbar sind und fast täglich aktualisiert werden. Durch die Eintragung in den den dortigen Newsletter bekommen Sie diese bei wichtigen Änderungen sogar automatisch zugemailt. Weitere Informationen und Ansprechpartner finden Sie hier.

Freie Kapazitäten
Qualitätserprobter und zuverlässiger Lieferant hat als Partner aus der Region aktuell noch Kapazitäten frei

emco Metallverarbeitung
 ist ein Service der emco Group aus Lingen. Seit Gründung der Gruppe zählt der Werkstoff Metall zum wichtigsten Verarbeitungselement des Unternehmens. Mittels eines modernen Maschinenparks verarbeitet emco Metallverarbeitung heute eine Vielzahl von Materialien und produziert erstklassige Produkte für den regionalen Markt.
Mit emco Metallverarbeitung bietet sich die emco Group auch als kompetenter Dienstleister in den Sparten Metall- und Kunststoffverarbeitung, Galvanik, Stanzerei sowie Werkzeugbau und Holzverarbeitung an – mit modernsten Technologien und zeitnaher Fertigung. Die hohe Qualität der Produkte gewährleistet emco durch das Know-how speziell ausgebildeter Mitarbeiter und den Einsatz hochwertiger Maschinen sowie Verfahrenstechniken. Aus den verschiedenen Produktanforderungen ergeben sich Synergieeffekte, um sämtliche Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten. Die emco Group und somit auch der Geschäftsbereich Metallverarbeitung verfügt über gut ausgestattete Fertigungsstätten. Kurze Durchlaufzeiten, flexible und termingerechte Fertigung abgesichert durch hohe Qualitätsstandards bilden die Basis für die Zufriedenheit der Kunden. Weitere Informationen

Aus den Hochschulen
NEU 12. Mai| Hochschule Osnabrück | 18:00 Uhr | Informationsveranstaltung für berufsbegleitenden MBA-Studiengang an der Hochschule Osnabrück
Zum Wintersemester 2020 startet an der Hochschule Osnabrück der seit über 15 Jahren erfolgreich etablierte berufsbegleitende Studiengang Wirtschafts-ingenieurwesen MBA - frisch überarbeitet und für Krisenzeiten gewappnet mit digitalen Inhalten und flexiblen Strukturen. Zu dieser Online-Veranstaltung melden Sie sich gerne per E-Mail bei Gabi Poerschke an: g.poerschke@hs-osnabrueck.de. Mehr Infos zum Studiengang finden Sie unter:
www.wirtschaftsingenieurwesen-mba.de
Online Unterstützung für Studien-Abschlussarbeit
Gerne möchten wir in dieser schwierigen Zeit auch folgende Anfrage unterstützen: Im Rahmen einer Bachelor Thesis an der JADE-Hochschule (Standort WHV) wurde eine Abfrage zum Thema "Produktionscontrolling auf Basis von Manufacturing Execution-Systems (MES)" erstellt. Gesucht werden nun Umfrage-Teilnehmer aus der Praxis, die ihre Erfahrungen durch eine kurze, nur wenige Minuten dauernde Online-Beteiligung, teilen und so zu einem repräsentativen Ergebnis beitragen möchten. Die Absolventin und die Hochschule freuen sich über eine breite Teilnahme, bedanken sich im Voraus und bieten den Teilnehmern auch den Erhalt von Auszügen des Befragungs-ergebnisses an (siehe dort). Hier oder über den nebenstehenden QR-Code geht es zu der Befragung.

Webinar zum Home-Office
Wdh Webinar 09.05.2020 ab 09:00 Uhr
Verlagerung ins Homeoffice – Was bedeutet das für meine Organisation und wie messe ich die Produktivität?

Arbeiten im Homeoffice bringt für Unternehmen und Mitarbeiter völlig neue Herausforderungen mit sich. Vielfältige Studien zeigen Vor- und Nachteile des Homeoffice. Den Effekt der aktuellen Homeoffice-Welle werden die Unternehmen erst „später“ und stark zeitversetzt erfahren. Im Anschluß wird es darum gehen, Arbeitsinhalte wieder in die Unternehmen zurückzuführen und auch zu klären, welche Arbeitsinhalte zukünftig durchaus im Homeoffice verbleiben können. Argumente für und gegen ein „zurück ins Unternehmen“ kann der Ansatz des Process Minings liefern. Process Mining erfolgt dabei völlig automatisiert, sodass darauffolgend Kennzahlen für das Homeoffice abgeleitet sowie Hilfsmittel zur Führung der Mitarbeiter abgeleitet werden können. Zur Vorstellung des Process Minings bieten Prof. Dr. Jens Mehmann und Manuel Hütten jeweils zu den oben genannten Terminen eine Wiederholung des bereits am 17.04 erstmalig durchgeführten Webinars an. Es werden Fragen zur konkreten Umsetzung im Unternehmensumfeld beantwortet sowie mögliche perspektivische Ergebnisse aufgezeigt. Alles wichtig für die Zeit der Entscheidungen nach dem jetzt vielfach verordneten Homeoffice. Weitere Informationen und Anmeldung

Webinar im Home-Office
Logistik 4.0 - Picavi-Webinare: Wie Smart Picking die Kommissionierung verändert
Wie lassen sich Effizienz, Qualität und Zufriedenheit der Mitarbeiter in der manuellen Kommissionierung mit Hilfe der Digitalisierung optimieren? Dieser Frage geht die Picavi GmbH auch im Mai mit einer "frischen" Webinar-Reihe auf den Grund. Dazu wurde ein abwechslungsreiches Programm mit eigenen und externen Fachreferenten von Google, DB Schenker sowie vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik zusammengestellt. Neben Impulsvorträgen der Logistikexperten steht bei den rund 45-minütigen Webinaren vor allem der fachliche Austausch im Fokus. Hier geht es zu weiteren Informationen, Themen, Terminen und der Anmeldemöglichkeiten.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de