Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

wieder stellen wir in unserem heutigen Newsletter die zur Zeit wenigen Informationen zu allen Veranstaltungen hinten an. Bis Ende April haben wir unsere Veranstaltungen abgesagt und zumeist noch undefiniert verschoben. Für die Zeit danach ermöglichen wir weiterhin die Anmeldungen und werden mit ca. 1-2 Wochen Vorlauf vor dem jeweiligen Termin über die Durchführung entscheiden. Den aktuellen Stand finden Sie immer auf unserer Internseite www.mema-netzwerk.de.

Nach wie vor haben in den Unternehmen andere Dinge oberste Priorität. Die dafür wichtigen Informationen über bisher bekannte Maßnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen für Unternehmen und Selbständige stellen wir laufend für Sie zusammen. Sie finden die jeweils aktuellste Version auf www.emslandgmbh.de. Bei wichtigen Änderungen erhalten Sie von dort automatisch aktualisierte Infos per Email, wenn Sie sich dafür registrieren lassen. Senden Sie dafür einfach Ihre Kontaktdaten mit dem Hinweis zur Aufnahme in diesen Verteiler per Mail an: emslandgmbh@emsland.de.

Im 'Home-office' bietet sich ggf. darüber hinaus die Möglichkeit, das reichhaltige Angebot im Netz zu nutzen. Ein paar lohnenswerte Beispiele führen wir Ihnen im Folgenden auf und dehnen die Themen auch auf Weiterbildungen und Produktinformationen aus. Probieren Sie es einfach aus.

Bleiben Sie gesund und haben viel Erfolg bei den erforderlichen Dingen, die es jetzt zu tun gilt!
Das MEMA-Netzwerk

Holger Feikes

Aufruf zum Erfahrungsaustausch: Wie gehen die MEMA-Netzwerkpartner mit der Corona-Krise um
In Krisenzeiten ist es ratsam, sich auf seine Stärken zu besinnen! Das MEMA-Netzwerk hat seit seiner Gründung vor allem das Ziel, die Unternehmen in der Region miteinander zu vernetzen, Erfahrungen auszutauschen und Synergien zu suchen, zu finden und zu nutzen. Dies wollen wir in den momentan schwierigen Zeiten wieder in den Vordergrund stellen. Deshalb möchten wir von unseren Netzwerkpartnern wissen: Wie gehen Sie konkret mit der Corona-Krise um? Haben Sie besondere Maßnahmen getroffen, die Sie mit anderen Unternehmen teilen wollen? Gibt es Anpassungen und Ideen, die sehr gut funktionieren und damit nachahmenswert sind? Benötigen Sie konkrete Hilfe bei Zulieferteilen, die ein anderer Netzwerkpartner möglicherweise fertigen und liefern kann? Haben Sie schon Erfahrungen mit der Antragstellung der verschiedenen Unterstützungsmaßnahmen seitens unserer Regierung? Gerne nehmen wir Ihre Berichte zu allen Themen, die Sie in dieser Krise für relevant und mitteilenswert halten, auf und machen sie über den Newsletter publik. Auch Ihre Kapazitätsgesuche oder -angebote sind uns herzlich willkommen. Senden Sie diese einfach per Mail an Christa Böhnke. 


Online zu Auslastung oder Teilebeschaffung
Europas größte Online-Plattform für die Fertigungsindustrie (Zulieferer & Einkauf)

Unter dem Motto 'Wir halten zusammen - wir machen weiter'
bietet die Dynamics Markets GmbH über Ihre Techpilot-Onlineplattform weiterhin Ihre Dienste an. Das Digitalunternehmen hat bei den aktuellen Einschränkungen den Vorteil, dank des dort gewohnten Homeoffices wie üblich für Sie da sein, um Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Sie können sich dort als Zulieferer mit Ihren Fertigungsmöglichkeiten registrieren, um so Auftragsausfälle zu kompensieren oder aber als Einkäufer einen Ersatzlieferanten finden, wenn Ihnen dieser gerade ausfällt.  
Weitere Informationen

SHARE GOOD NEWS:  Der 3D-Druck überbrückt Lieferengpässe in Krisenzeiten!
Aufgrund der aktuellen Krise kam es in Italien zu einem Lieferengpass an Ventilen für Intensiv-Beatmungsgeräte. In dieser Notsituation konnte mit einer kurzerhand erstellten STL-Datei des Ventils, welche dann wiederum von theoretisch jedem 3D-Drucker ausgedruckt werden konnte, ein Liefereng-pass überbrückt werden. Die 3D gedruckte Version des Ventils kostet weniger als 1€.  Um Leben zu retten, wurde hier schnell und unkompliziert gehandelt!
Ein guter Praxisbeweis dafür, dass mit der additiven Fertigung on-demand und just-in-time produziert werden kann. Es bringt damit die Flexibilität und die Ressourcen, die erforderlich sind, um auf viele  Eventualitäten reagieren zu können: Verfügbarkeit. Unabhängigkeit. Innovation. Lernen Sie in einem virtuellen Online-Meeting mit einem der führenden 3D-Drucker-Hersteller mögliche Anwendungen aus den verschiedensten Grundwerkstoffen in Ihrem Unternehmen kennen. 
Weitere Informationen

Online zu Weiterbildung und mehr Wissen
Industrie 4.0 online lernen mit OpenDigiMedia.de
Wer sich in Zeiten von Corona zur Industrie 4.0 online weiterbilden will, findet mit OpenDigiMedia.de eine passende Lernplattform. Dort werden zukunftsweisende Inhalte rund um die Digitalisierung (z.B. Big Data) in der Produktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Aufbereitet sind die Videos, Bilder und Texte v.a. für Facharbeiterinnen und Facharbeiter. Im Rahmen von Blended-Learning-Angeboten kooperiert OpenDigiMedia eng mit Volkshochschulen im Nordwesten Niedersachsens. OpenDigiMedia ist ein Projekt der Leibniz Universität Hannover und der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung und wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Niedersachsen finanziert. 
Weitere Informationen

Corona und Liquidität: Die ersten drei Schritte
Einer unserer zukünftigen Referenten bietet sein Fachwissen aktuell online zum gezielten Vorgehen in einer Liquiditätskrise an. Aus aktuellem Anlass nimmt er dabei vor allem Bezug auf die Umstände, die eben die CORONA-Pandemie für die Unternehmen bringt. Neben den ersten konkreten Schritten mit gezielten Handlungsanweisungen finden sich auch viele Tipps für einen 'Plan B', den es jetzt auf vielen Feldern zu erstellen gilt. Bereiten Sie sich vor und finden hier die 
weiteren Informationen.

Aprospos Referenten: Oft können wir Ihnen in unserer Rubrik "Weiterbildungsmöglichkeiten" interessante Kurse der regionalen Volkshochschulen vorstellen. Aufgrund der aktuellen CORONA-Pandemie haben wir an dieser Stelle aber auch von dort keine Angebote anzubieten. Vielmehr sucht die VHS Meppen Dozentinnen und Dozenten für IHK-Meister- und Fachwirte-Lehrgänge für den Zeitraum ab Herbst 2020. Bei Interesse finden Sie hier weitere Informationen.

MEMA Veranstaltungen
Unbestimmt verschoben | Wietmarschen-Lohne |  DataCamp Einkauf 4.0:
Warum Unternehmensdaten das Gold des digitalen Zeitalters sind. 
Bereits im August 2019 hatten wir uns in einem Vortrag mit der Beschaffungskosten-optimierung von Konstruktionsteilen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz beschäftigt. Das Feedback der Teilnehmer an dieser Veranstaltung ergab den Wunsch nach einem vertiefenden Workshop. Diesen bieten wir im Rahmen eines "DataCamp Einkauf 4.0" gleich in zweifacher Ausführung an. Die Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Konstruktion und des Einkaufs aus metallverarbeitenden Betrieben, die Konstruktionsartikel zukaufen. Der Workshop bietet die Chance sich auf Grundlage eigener Betriebsdaten intensiv einzuarbeiten und den Wert dieser Daten noch besser zu erkennen und nutzen. Gebühr: 50,00 € zzgl. MwSt.  Sobald wir einen neuen Termin planen können, werden wir diesen veröffentlichen und die Anmelde-funktion wieder einrichten. Weitere Information 

12.05.2020 | Meppen | 17:00-19:00 Uhr |
Vortragsreihe ELKONET und MEMA
Arbeiten mit Kennzahlen - Steuern Sie Ihre Unternehmenentwicklung aktiv!

Die Netzwerke ELKONET und MEMA setzen ihre Vortragsreihe zum Thema Unternehmenssteuerung durch betriebswirtschaftliche Kennzahlen fort. Im zweiten Vortrag geht es darum, die gewonnenen Kennzahlen so einzusetzen, dass der Unternehmenserfolg dadurch positiv beeinflusst wird. Wer seine Schwachstellen und Risikopotenziale kennt, kann mit den entsprechenden Controlling-Instrumenten gegensteuern.Weitere Information und Anmeldung
04.06.2020 | Meppen | 17:00-19:00 Uhr |
Vortragsreihe ELKONET und MEMA
Liquidität und Bankenkommunikation: Verhandlungsposition stärken

Mit dieser Veranstaltung schließen wir unsere Vortragsreihe zum Thema Unternehmenssteuerung durch betriebswirtschaftliche Kennzahlen ab. Erhalten Sie von Carl-Dietrich Sander praxisnahe Handlungstipps, wie Sie im Unternehmen die eigene Finanzierungssituation und Verhandlungsposition realistisch einschätzen und die dauerhafte Unternehmensfinanzierung sichern.Weitere Information und Anmeldung

Aktuelle Stellengesuche
Bewerber stellen sich in eigenen Worten vor
13a) 27-jähriger Wirtschaftsingenieur mit fast 2 Jahren Berufserfahrung sucht eine neue Herausforderung vorzugweise in Ostfriesland. Durch seine Erfahrung während des Studiums  (Praktikum, Auslandssemster, Werkstudent und Abschlussarbeit) bei einem global agierenden Sportwagenhersteller im Raum Stuttgart hat er ideale Voraussetzungen für einen Berufsstart gehabt. Nach dem Studium folgten eine Einstellung in Stuttgart im Bereich Projetkoordination, die abgelöst wurde durch eine Einstellung im Technischen Büro bei einem Automobilhersteller aus Osnabrück. Aufgrund einer persönlichen Veränderung im Privatleben möchte er gerne in seine Heimat Ostfriesland zurückkehren und sucht auf diesem Wege eine Position als Projektkoordinator/Produktmanager/ Assistent der Geschäftsführung o.Ä. um seine vorhandenen Erfahrungen einzubringen und sich mit dem Unternehmen weiterzuentwickeln.
10a) 50-jähriger gelernter Elektromeister sucht Festanstellung als Baustellenleiter.
20-jährige Erfahrung im Abwickeln von kleinen und großen Baustellen für die Autoindustrie. Großer Erfahrungsschatz sowohl in der Elektrik als auch in der Mechanik. Besondere Stärken: Zuverlässig, flexibel, pragmatisch, lösungsorientiert, ausgeprägte Führungserfahrung mit Unterlieferanten. Fremdsprachen: Englisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch

Zu diesen Stellengesuchen liegen uns detaillierte Bewerbungsunterlagen vor, die wir unseren Netzwerkpartnern bei Interesse gerne zur Verfügung stellen. Senden Sie dazu gerne eine Mail an Christa Böhnke.

Die Stellensuchenden der letzten 10 Wochen finden Sie immer in unserem internen Bereich.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de