Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

Sonderkonditionen für die TIV 2019
Messe in Hardenberg (NL) vom 17.-19.09.2019



Sehr geehrte MEMA-Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

mit diesem Sondernewsletter möchte ich Sie noch einmal gezielt auf das Angebot zur Messe TIV
(Technische Industriele Vakbeurs) im kommenden September aufmerkam machen.

Um die grenzüberschreitenden  Wirtschaftsbeziehungen zu unseren niederländischen Nachbarn zu fördern und den Unternehmen den Zutritt zu neuen Absatzmärkten zu erleichtern, haben wir gemeinsam mit der dort regional starken Verenigde Maakindustrie Oost (VMO) ein vereinfachtes Ausstellungspaket mit dem Messeveranstalter ausgehandelt. Der geplante Gemeinschaftsstand MEMA - VMO und ein separates Rahmenprogramm werden auch die Kontakte der Austeller untereinander intensivieren und fördern.  

Details und weitergehende Informationen zur Messe an sich, zum Partnernetzwerk VMO und zu den erzielten Sonderkonditionen für den Gemeinschaftsstand finden Sie untenstehend.  

Probieren und erleben Sie ein anderes Messegefühl in den Niederlanden! Wenn dieses Jahr eventuell auch noch nicht als Austeller, dann kostenlos als Besucher, um die TIV und ihre Möglichkeiten vor Ort näher kennen zu lernen. 

Für das MEMA-Netzwerk
Holger Feikes

Details zur Messe
17.-19.09 2019 l TIV Hardenberg (NL) l jeweils 13:00 - 21:00 Uhr

Zum 21. Mal wird in der Evenementenhal Hardenberg (NL) die TIV (Technische Industriele Vakbeurs) organisiert. Die Zuliefermesse für die Fertigungsindustrie im Nordosten der Niederlande und dem Grenzgebiet zu Deutschland ist nur 60 km von Meppen entfernt. Mit über 200 Ausstellern und etwa 6.000 Besuchern, wovon fast 70% Entscheider/Mitentscheider aus den Unternehmen sind, zieht sie Austeller und Besucher auch grenz-überschreitend aus Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen an. Diese sind dann hauptsächlich in der technischen Industrie in den Branchen Maschinenbau, Hightech, Automobilbau, Metall- und Kunststoffprodukte, sowie Logistik und Transport tätig. Einige deutsche Aussteller haben dort bereits mehrjährige Erfahrungen und gute Resonanz erfahren. Weitere Informationen zur Messe finden Sie auch auf der inzwischen in deutscher Sprache (siehe Sprachwahl dort) verfügbaren Internetseite.  

Die niederländische Partnervereinigung 

Die Vereinigte produzierende Industrie im Osten der Niederlande wird über seine Mitglieder im Verband VMO gebündelt und vertreten. Die VMO ist dabei ein verbindender Faktor, um die zahlreichen Mitglieder bei allen Netzwerktätigkeiten zu unterstützen. Synergien zu schaffen, ist dabei der Kern des Antriebs. 

Arbeitsschwerpunkte sind neben Smart Industrie und internationaler Marktentwicklung auch Möglichkeiten zum gegenseitigen intensiven Lernen und Austausch von Kenntnissen. Dazu werden diverse Workshops, Kurse und auch Innovationszirkel angeboten. Die Beteiligung und Initierung diverser Projekte und der Abschluß von Mantelvereinbarungen runden das Angebot ab. 
 
Die VMO ist bereits bewährter Partner bei der Organisation von Gemeinschaftsständen zusammen mit MEMA z.B. auf der Nortec 2016 sowie nach wie vor laufend auf der jährlichen FMB Nord. 

Mehr Informationen, Ansprechpartner und auch eine Liste der Mitglieder sind auf der VMO-Internetseite zu finden.  

Ausstellerstimme aus dem MEMA-Netzwerk

Schon seit 2017 stellt das wohl allseits bekannte Unternehmen

WOCKEN Industriepartner GmbH & Co. KG

auf der TIV in Hardenberg aus. Wir haben dem Inhaber und Geschäftsführer Herrn Martin Wocken ein paar Fragen gestellt, um hier für Sie eine Unternehmermeinung aus erster Hand zu haben:

Seit drei Jahren stellt WOCKEN bereits auf der TIV aus. Wie sind Ihre Erfahrungen bisher?
Jenseits der Grenze kannte vor drei Jahren kaum jemand unser Unternehmen. Auch wir haben bis zu dem Zeitpunkt kaum über die Grenze hinaus“ agiert, obwohl wir mehrere Niederlassungen grenznah betreiben. Das änderte sich Deutlich mit dem ersten TIV-Auftritt. Mit der regelmäßigen TIV-Teilnahme entwickeln sich die Kontakte zu niederländischen Unternehmen sehr gut. Die Zusammenarbeit mit dem hochspezialisierten Metall-bearbeitungsunternehmen Vossebelt BV aus Emmen (www.vossebelt.nl) hatte ihren Anfang auf der TIV. Inzwischen ist eine für beide Seiten kontinuierlich wachsende Kooperation für unsere Kalibrierdienstleistungen entstanden.

Wie ist WOCKEN mit der Sprachbarriere umgegangen?
Grundsätzlich kommt man mit Deutsch und Englisch in den Niederlanden sehr weit. Nach der ersten TIV-Teilnahme konnten wir einige Mitarbeiter zu einem intensiven Sprachkurs motivieren. Dieser Spracherwerb macht sich nun bezahlt.
Als Deutscher die niederländische Sprache zu erlernen wird von den Niederländern sehr positiv wahrgenommen und öffnet Türen zu den Menschen und Märkten. Die Geste und der gute Wille sind dabei wichtiger als eine fehlerfreie Fremdsprache! Eine Sprachbarriere ist keine Barriere, sondern der Weg auf dem man sich näher kommt und Vertrauen aufbaut, damit aus Nachbarschaft Partnerschaft werden kann.

Was empfehlen Sie den MEMA Mitgliedern?
Machen Sie ein neue Messeerfahrung und gehen Sie zur TIV! Regional agierende Unternehmen wie WOCKEN können Ihren Wirkungskreis über die Grenze hinaus erweitern. Dieser Chance und dem Potential muss man sich bewusst werden. Die Staats-grenze bildet kein Hindernis mehr. Die Grenze im Kopf ist vielmehr diejenige, die überwundern werden muss. Das ist anfangs nicht leicht, jedoch sehr lohnenswert, menschlich wie geschäftlich. Wir spendieren für unsere Kunden jährlich Freikarten. Die abendlichen Öffnungszeiten lassen sich sehr gut in den Arbeitsalltag integrieren und bei einem kostenfreien Abendessen führen wir dann entspannte Geschäftsgespräche. Wir freuen uns alle auf die nächste TIV, denn wir wollen einen 100%ig niederländischen Auftritt realisieren. 

Unsere MEMA-VMO Sonderkonditionen
  • An exponierter Stelle in der Ausstellung wird ein VMO-MEMA Gemeinschaftsstand für mindestens 8 Teilnehmer eingerichtet.
  • Der VMO - MEMA Gemeinschaftsstand darf bereits 2019 das neue Standkonzept 2020 'Alles-inklusive' nutzen. D.h. für den Einführungspreis von € 1850 für 3m x 3m (9m²) Ausstellungsfläche ist die Ausstattung gemäß nebenstehender Grafik bereits enthalten. Neben Tisch und Bestuhlung, sowie möglicher Seitenabtrennungen ist insbesondere die durch ein eigenes jpg einfach gestaltbare Rückwand im soliden Gitterrahmen bereits enthalten und ermöglichen einen modernen zeitgemäßen Messeauftritt. Nicht unwesentlich ist auch, dass ein Catering für Standpersonal und Gäste, sowie ein Stromanschluss ebenfalls bereits inbegriffen ist. Viel einfacher kann ein Messeauftritt kaum ermöglicht werden.
  • Die EASYFAIRS Messeorganisation unterstützt die Gewinnung von Teilnehmern durch Aufrufaktionen und input für Mailings, etc.. Sie erzeugt gezielte Medienaufmerksamkeit für VMO, MEMA und deren Mitglieder individuell in den sozialen Medien, Newsletter und Mailings.
  • An einem separaten NL meets Germany-Rahmenprogramm wird gearbeitet.
Bitte wenden Sie sich bei Ausstellungsinteresse bzw. Fragen gerne an das MEMA-Netzwerk oder auch direkt an unseren deutsch- und englischsprachigen Kontakt beim Messeveranstalter EASYFAIRS:

Herr Bart Leferink (Tel: +31 / (0)523 - 289807) 

Bitte nennen Sie dabei unbedingt den 'MEMA-VMO Gemeinschaftstand', damit Sie von den vereinbarten Sonderkonditionen mit dem ‘Alles-inklusive’-Paket auch profitieren können.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH

Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland