Ihr neuer MEMA-Newsletter ist da! Für eine perfekte Ansicht im Browser, klicken Sie hier.

MEMA Newsletter - Kopf
Sehr geehrte Netzwerkpartnerinnen und Netzwerkpartner,

die Veranstaltungen für dieses Quartal sind soweit 'abgearbeitet'. Bei der gestern durchgeführten Betriebsbesichtigung bei der Hermann Paus Maschinenfabrik GmbH in Emsbüren erhielten die zahlreichen Teilnehmer aus dem MEMA-Netzwerk interessante Einblicke und viel Wissenwertes über dieses modern geführte Unternehmen aus erster Hand und direkt an den beeindruckenden Produkten.  

'Nach dem Programm ist jedoch vor dem Programm!': Das neue Programmheft für das nächste Quartal ist soweit fertig, dass wir es ganz aktuell für Sie auf unserer Internetseite für den Zugriff bereitstellen können (siehe Info und link unten). Schauen Sie dort schon einmal durch, was für Sie wieder Interessantes dabei ist. Die Druckversion des Programmheftes wird nächste Woche verteilt, und die einzelnen Veranstaltungen daraus werden dann nach und nach in unserem MEMA-Newsletter erscheinen. Bei unseren Veranstaltungen mit Teilnehmerbegrenzungen hilft frühes informiert sein und frühes Buchen, um dabei zu sein.  

Mit freundlichen Grüßen aus dem MEMA-Netzwerkteam
Holger Feikes 

Das neue MEMA-Programmheft ist da
Im Downloadbereich unserer Internetseite finden Sie ab sofort das komplette Programmheft für das 3. Quartal 2019. Die gedruckte Ausgabe wird zur Zeit erstellt und anschließend verschickt und ausgelegt. Informieren Sie sich ausführlich über unsere neuen Veranstaltungen und melden Sie sich gerne dafür an. Alle Veranstaltungen sind bereits in unserem Veranstaltungskalender eingepflegt, so dass Sie sich bequem online dafür anmelden können. Wir hoffen, wieder einige interessante Angebote für Sie zusammengestellt zu haben und freuen uns, Sie bei den Veranstaltungen begrüßen zu können.

Zur Online-Version Programmheft 3/2019
MEMA-Veranstaltungen
Verschoben vom 28. Juni auf den 11. Oktober | Lingen  | 08.30 - 16.00 Uhr
Lean Expert Workshop: Lean Maintenance und Schnelles Rüsten
Innerhalb der Lean-Management-Workshop-Reihe starten wir nun mit den Lean Expert Workshops. Im ersten Modul geht es um das Thema Lean Maintenance und Schnelles Rüsten. Der Workshop richtet sich an alle Personen und Mitarbeiter, welche die Gesamtanlageneffektivität von Maschinen verbessern wollen. Nach Beendigung des Workshops sind die Teilnehmer in der Lage, ein Maintenance System nach den Lean Management ­ Ansatz zu nutzen und eigene Instandhaltungskonzepte zu entwickeln. Weiter haben sie, anhand von praktischen Beispielen, die Vorgehensweise bei der Rüstzeitoptimierung kennengelernt. Anmeldung und weitere Informationen


Mit MEMA-Fachkraft plus durch das Ausbildungsjahr
Auslandsaufenthalte für Auszubildende

Raus in die große, weite Welt - das ist aufregend und kann sehr lehrreich sein! Daher kann die Entscheidung für einen Auslandsaufenthalt für Ihre Auszubildenden eine gute Investition sein. "Aber das ist doch sicherlich ziemlich kompliziert in der Umsetzung.", denken sich nun viele. Doch das muss es nicht sein, denn es gibt viele Unterstützungsmöglichkeiten:
> Infos zum Programm Erasmus+
> Videobericht zur Vorbereitung eines Auslandsaufenthalts

Weitere Veranstaltungen in der Region
17. August 2019 | Nordhorn | 17:30 - 20:45
Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung
 
In diesem berufsbegleitenden Lehrgang bereitet das Bildungswerk Grafschafter Wirtschaft Nachwuchskräfte, denen die Verantwortung für die Berufsausbildung übertragen wurde, auf die Ausbilder-Eignungsprüfung vor. Insgesamt werden 80 Unterrichtsstunden erteilt. Gebühr: 399,00 € zzgl. Prüfungsgebühren der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim von z.Z. 200,00 €. Weitere Informationen
NEU 26.06.2019 | Osnabrück | ab 10.00 Uhr
Kunststoff für die Mobilität von Morgen (WIP-Jahresforum 2019 )
Einer der wichtigsten Absatzmärkte für die Kunststoffe ist der Fahrzeugbau. Dieser befindet sich nicht nur aufgrund der letzten Ereignisse in einem Strukturwandel hin zu möglichst nachhaltigen Konzepten für die Mobilität der Zukunft. Die damit verbundenen Herausforderungen für die Kunststoffbranche sollen im Rahmen des WIP Jahresforums 2019 am 26. Juni genauer beleuchtet werden. Dabei wird die Bedeutung der Kunststoffe in Bezug auf folgende Themenschwerpunkte betrachtet: Design im Innenraum, Elektromobilität und Brennstoffzelle sowie Leichtbau auf Basis von Faserverbundkunststoffen und Recycling. Diskutieren Sie auf dem WIP-Jahresforum am 26. Juni 2019 mit Fachleuten u.a. von VW, Continental, Bosch und IKV nachhaltige Konzepte für die Zukunft und damit verbundene Chancen für den Kunststoff. Sicherlich auch für die zahlreichen Fahrzeughersteller, sowie Fahrzeugaus- und aufbauer der Region interessant, die zwar vorwiegend Metalle, jedoch zunehmend auch Kunststoffe und Verbundwerkstoffe für Ihre Produkte einsetzen. Die Veranstaltung findet zusammenhängend mit der 21. Fachtagung "Fortschritte in der Kunststofftechnik" an der Hochschule Osnabrück statt. Weitere Informationen
NEU Ab 30. August 2019 | Nordhorn 
IHK-Zertifikatslehrgang 'Fachberater(in) für Betriebliches Gesundheitsmanagement'

Gesunde und motivierte Mitarbeiter/innen sind für Unternehmen ein wichtiger Erfolgsfaktor. Deshalb fördern sie immer häufiger durch gezieltes Gesundheitsmanagement die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten. Mit diesem Lehrgang erhalten Sie das nötige Know-how dafür. Damit können Sie in ihrem Unternehmen Strukturen und Prozesse für gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen einführen und weiterentwickeln. Die 70 Lehrstunden umfassende Weiterbildung richtet sich an Unternehmensvertreter wie Personalleiter, Führungskräfte, Betriebliche Gesundheitsmanager und Betriebsräte sowie an Anbieter von Gesundheitsleistungen. Weitere Informationen

Aus den Hochschulen 
Schon übermorgen! Teilnahme kurzfristig noch möglich! 22.06.2019 | Lingen | 08:30 - 16:45
Bewerbertag am Institut für Duale Studiengänge  

Am Samstag, den 22. Juni 2019, findet ein Bewerbertag für duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück auf dem Campus Lingen statt. Er richtet sich vor allem an Studieninteressierte, die 2020 ein duales Studium beginnen möchten und sich demnächst bei Unternehmen um einen Studienplatz bewerben müssen. Die Veranstaltung bringt Studieninteressierte mit Unternehmen zusammen und bietet eine sehr gute Plattform für den ersten Kontakt. Der Bewerbertag konzentriert sich auf die Bachelorstudiengänge Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik und den Studiengang Engineering technischer Systeme. In einem aus fünf Workshops bestehenden Bewerbertraining können alle Teilnehmenden erste Erfahrungen im Bewerbungsprozess sammeln. Neben Einheiten wie Einstellungstest, ein Assessment-Center und simulierte Bewerbungsgespräche, können weiterhin die Bewerbungsmappen besprochen und in diesem Jahr erstmals direkt vor Ort auch professionelle Bewerbungsfotos erstellt werden. Auf der Webseite des Instituts für Duale Studiengänge der Hochschule Osnabrück gibt es unter dem Stichwort „Bewerbertag“ eine direkte Anmeldemöglichkeit. Wer Informationen zu einem Studienbeginn nach 2020 oder Unterstützung bei der Unternehmenssuche für einen Studienbeginn 2019 benötigt, kann sich an das Team der Studierenden- und Unternehmensbetreuung unter Tel. 0591-80098739 oder per E-Mail: betreuung-ids@hs-osnabrueck.de wenden. Weitere Informationen

Stellengesuche
KW 25a) 23- jähriger Bachelorstudent (B. Sc.) im Bereich Maschinenbau
mit der Fachrichtung Entwicklung & Konstruktion an der Hochschule Osnabrück (Standort: Osnabrück), ist auf der Suche nach einem Ingenieurpraktikum und anschließender Bachelorarbeit ab August 2019. Vor dem Studium wurde eine technische Ausbildung als Feinwerkmechaniker im handwerklichen Betrieb erfolgreich abgeschlossen. Er ist motiviert, zuverlässig und arbeitet gerne in einem Team. Für das Thema der Abschlussarbeit ist er für alles offen.
KW 25b) 30-jähriger Maschinenbauingenieur aus Leer sucht nach erfolgreich abgeschlossenem Masterstudium (Master Maschinenbau – Schwerpunkt Konstruktion, Ende April 2019) eine entsprechende Tätigkeit in Ostfriesland oder dem Emsland. Die Masterarbeit im Bereich der Strukturoptimierung wurde an der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen durchgeführt, die auch zwei Jahre lang der Arbeitgeber in der Anstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Werkstoff- und Fügetechnik war. Dem Masterstudium ging ein Bachelorstudium Maschinenbau an der Hochschule Emden/Leer voraus, das mit einer Bachelorarbeit bei der Siemens AG im Bereich Konstruktion abgeschlossen wurde.
KW 24a) Maschinenbauingenieur (34) sucht Festanstellung im Bereich Konstruktion, Entwicklung oder Fertigung. Erfahrungen im Bereich Sonder- und Serienmaschinekonstruktion (3D CAD SolidWorks, Siemens NX), Berechnungen von Bauteilen, Blechbearbeitung, Getriebekonstruktion, Hydraulik, Messtechnik und Fertigungsbetreuung sind vorhanden.
KW 24b) 25-jähriger Wirtschaftsingenieur aus Lingen sucht nach erfolgreich abgeschlossenem Abschluss des Masterstudiums (Wirtschaftsingenieur – Energiewirtschaft, Ende April 2019) eine entsprechende Tätigkeit in der Region. Die Masterarbeit erfolgte bei der Volkswagen AG in Wolfsburg im Bereich Elektromobilität (eMobility Charging Services). Dem Masterstudium ging ein duales Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Osnabrück mit der erfolgreichen Ausbildung zum Industriemechaniker voraus.
KW 23a) 34-jähriger gelernter Maschinenbauingenieur sucht Festanstellung im Bereich mechanischer Konstruktion, technisches Zeichnen. Erfahrung im Bereich Anlagenbau ist vorhanden, so dass vielfältige Tätigkeitsfelder möglich sind. Besondere Stärken: Zuverlässigkeit, hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft.
KW 23b) Ein ausgebildeter Elektroniker für Gebäude- und Industrietechnik (mit Berechtigung zum Führen von Erdbaumaschinen, Kränen, Flurförderfahrzeugen) sucht eine neue Stelle in der niedersächsischen Grenzregion. Er hat seit 2008 Berufserfahrung als Betriebsleiter, aktuell in einem Unternehmen der Kunststoffverarbeitung, dem Maschinenhandel & Werkzeugbau. Dort verantwortlich für Mitarbeiterschulung, Entwicklung Richtlinien, Gewährleistung Sicherheit & Effizienz des Betriebes. Stärken: zielorientiert, leistungsorientiert, teamfähig, situative Wendigkeit, kurz- und langfristiges visionäres Denken im Sinne des Unternehmens.
Zu diesen Bewerbern liegen uns die Lebensläufe vor, die wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen. Senden Sie dazu eine Mail an Christa BöhnkeDie Stellensuchenden der letzten 10 Wochen finden Sie immer im internen Bereich auf unserer Webseite.

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Emsland GmbH
Holger Feikes
Ordeniederung 2
49716 Meppen
Deutschland

05931 444020
holger.feikes@emsland.de